09.02.2018 - 20:00 Uhr
Vohenstrauß

Maria Gall aus Braunetsrieth feiert 80. Geburtstag Die Zeitung gehört zu ihrem Leben

Maria Gall (Mitte) feiert 80. Geburtstag. Sie ist ein durch und durch zufriedener Mensch, das ist an ihrem Ehrentag spürbar. Bild: dob
von Elisabeth DobmayerProfil

Braunetsrieth. Große Zufriedenheit strahlte Maria Gall an ihrem 80. Geburtstag aus. Die agile Seniorin fährt mit ihrem Auto noch jeden Sonntag nach Vohenstrauß zum Gottesdienst und liest täglich ihre Heimatzeitung. Die verteilte sie übrigens fast 40 Jahre im Ortsteil täglich an die Haushalte.

Bei dieser Tätigkeit wurde Gall an der Kreuzung zur alten Bundesstraße 14 vor zehn Jahren von einem Auto angefahren und erheblich verletzt. Seit der Zeit lebt sie mit einer Behinderung am linken Bein. Ein schwerer Schicksalsschlag ereilte die Seniorin 1981, als ihr Sohn Josef im Alter von 17 Jahren nach einem Moped-Unfall mit einem Kleinlaster starb. Seit gut 25 Jahren ist Maria Gall bereits Witwe. Ihr Ehemann Georg starb 1992.

Maria Gall, geborene Beer, wuchs in Spielberg im elterlichen landwirtschaftlichen Anwesen mit drei Brüdern und einer Schwester auf. Bei einem Kirchweihtanz in Vohenstrauß lernte sie mit Georg Gall aus Braunetsrieth ihre große Liebe kennen. Am 25. November 1961 traten beide in der Stadtpfarrkirche vor den Traualtar. Eine Tochter und drei Söhne vervollständigten das Familienglück. Die Braunetsrietherin arbeitete zwar kurze Zeit bei der Hosenfabrik Hölzl, jedoch musste sie sich um ihre Kinder und die kleine Nebenerwerbslandwirtschaft kümmern, da ihr Ehemann bei der Firma Leistritz beschäftigt war.

Bei ihrer Tochter Roswitha Stöcker lebt Gall heute in der Einliegerwohnung. Dort fühlt sie sich sehr wohl. In der Familie voll integriert zu sein, ist eine große Freude für die humorvolle Frau. Ihre 9 Enkel im Alter von 11 bis 25 Jahren sind ihr ganzer Stolz. Ihr täglicher Weg führt die Jubilarin zur Dorfkapelle, um die sie sich liebevoll kümmert. Gall war vor einigen Jahren auch die Triebfeder zur Sanierung des wunderschönen Kleinods im Ortsteil, erinnerte sich Bürgermeister Andreas Wutzlhofer bei der Gratulationsfeier. Die 80-Jährige strickt für die ganze Familie Socken und verbringt viel Zeit in der Natur und im Garten.

Seit über 50 Jahren hält sie treu zum Katholischen Frauenbund in Vohenstrauß, und auch bei der Frauen-Union ist sie seit Jahrzehnten Mitglied. Dekan Alexander Hösl überbrachte mit Erika Sollfrank die besten Glück- und Segenswünsche der Pfarrgemeinde.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp