Polizeiinspektion Fahndung zieht zwei alkoholisierte Fahrer aus dem Verkehr
In Schlangenlinien über Autobahn

Vermischtes
Vohenstrauß
13.10.2017
83
0

Gleich zweimal haben Streifen der Polizeiinspektion Fahndung (PIF) alkoholisierte Fahrer aus dem Verkehr gezogen. Die Beamten wurden am Mittwoch gegen 17.30 Uhr auf der Autobahn A 6 auf Höhe der Anschlussstelle Vohenstrauß Ost auf zwei Männer aufmerksam.

Diese fuhren in einem VW Passat in Richtung Waidhaus. Der Fahrer hatte erhebliche Schwierigkeiten, sein Fahrzeug auf der Spur zu halten. Laut Polizeibericht "nutzte er für seine Fahrt in Schlangenlinien einige Male die komplette Autobahnbreite". Bei der Kontrolle waren er und sein 53-jähriger Beifahrer recht wackelig auf den Beinen und sichtlich alkoholisiert. Die Anordnung einer Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins des Fahrers waren die Folge.

Bei der Kontrolle eines 60-jährigen Berufskraftfahrers der mit einem Lastwagen am Freitagmorgen gegen 6.40 Uhr auf der Autobahn A 6 aus der Tschechischen Republik nach Deutschland eingereist war, stellten die Fahnder Alkoholgeruch aus der Fahrerkabine fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen deutlich überhöhten Grenzwert, was ebenfalls eine Blutentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheins nach sich zog.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.