Schwerer Verkehrsunfall zwischen Vohenstrauß und Weiden [aktualisiert]
Gegenverkehr übersehen

Das Kleinfahrzeug, das nur mit einem Versicherungskennzeichen betrieben wird, blieb total demoliert im angrenzenden Straßengraben liegen. Das Ehepaar wurde schwerst verletzt.
Vermischtes
Vohenstrauß
10.01.2017
12117
0

Zwei schwer verletzte Personen forderte ein Unfall am Dienstag gegen 12.30 Uhr auf der Staatsstraße 2166 zwischen Weiden und Vohenstrauß. Dabei krachte ein Auto in einen Kleinwagen.

Keine Chance blieb dem 65-jährigen Fahrzeuglenker eines Kleinwagens, der von Weiden kommend mit seiner 59-jährigen Ehefrau in Richtung seines Heimatorts Vohenstrauß unterwegs war. Der Wagen ist mit einem Versicherungskennzeichen ausgestattet und fährt nicht schneller als 45 Kilometer pro Stunde. Dies bemerkte eine nachfolgende 47-jährige Waidhauserin zu spät, die mit einem Ford Kuga in gleicher Richtung unterwegs war.

Auf Höhe der Abzweigung zur Bauschuttdeponie in Erpetshof traf sie auf den Kleinwagen. Die Frau wollte ihn gerade überholen, als sie Gegenverkehr bemerkte. Allerdings konnte sie ihr Auto nicht mehr rechtzeitig anhalten und krachte auf das Gefährt. Durch den Aufprall überschlug sich der Kleinwagen und blieb total demoliert im angrenzenden Straßengraben liegen.

Das Ehepaar zog sich dabei schwere Verletzungen zu und wurde nach der Erstversorgung durch die BRK-Rettungshelfer ins Klinikum Weiden verbracht. Die Unfallfahrerin blieb unverletzt. Das Kleinfahrzeug hat nur noch Schrottwert. Insgesamt entstand ein Schaden von 10.000 Euro.

Die Feuerwehr Waldau kümmerte sich mit den Polizeibeamten um die Verkehrslenkung und um die Fahrbahnreinigung. Während der eineinhalbstündigen Unfallaufnahme wurde der Verkehr einspurig am Unfallort vorbeigleitet. Kurzzeitig war die Straße komplett gesperrt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.