SV Altenstadt bestens aufgestellt
Sportverein auf Erfolgskurs

Der Sportverein Altenstadt hat eine junge engagierte Führungsriege. Matthias Gmeiner (stehend, Sechster von links) leitet die Truppe als Vorsitzender mit René Albrecht als Vize (Dritter von rechts). Bild: dob
Vermischtes
Vohenstrauß
28.03.2018
479
0

Die junge Führungsmannschaft des SV Altenstadt um Vorsitzenden Matthias Gmeiner blickt auf zwei erfolgreiche Jahre zurück. Mit einer Entwicklung sind die Verantwortlichen allerdings nicht zufrieden.

Altenstadt. "Es hat sehr viel Spaß gemacht und es war eine perfekte Zusammenarbeit mit allen in der Vorstandschaft bis hin zu den Betreuern der einzelnen Mannschaften", sagte Gmeiner in der Jahreshauptversammlung im Sportheim. Dem Verein gehören 402 Mitglieder an, davon 109 Jugendliche und 293 Erwachsene. Bedauerlicherweise war ein Rückgang um 28 Personen gegenüber dem Vorjahr zu verzeichnen.

In der laufenden Saison jagen 15 Mannschaften dem runden Leder nach, darunter 2 Herren- und 2 Damenteams. Die A-Junioren bilden eine Spielgemeinschaft mit dem SV Waldau. Die übrigen Jugendgruppen bis hin zu den Bambinis haben sich mit der SpVgg Vohenstrauß zu Spielgemeinschaften zusammengeschlossen. Die Alte Herrenmannschaft kickt ebenfalls mit der SpVgg. Mittlerweile werde es wegen Absagen der Vereine immer schwieriger, Turniere zu planen. Deshalb werde es heuer beim Sommerfest kein Jugendturnier geben. Stattdessen sei ein Elfmeterturnier mit Hobbymannschaften geplant. Die Hallensaison ist für den Verein eine wichtige Einnahmequelle. Beim internationalen Jugendturnier dankte Jahn Regensburg mit Freikarten für das Zweitligaspiel gegen Sandhausen. In zwei Bussen machten sich die Fußballer mit den Jahnfreunden auf den Weg.

2017 stand mit dem Neubau einer Heimauswechselbank-Kabine ein größeres Projekt an. Mit dem Material kam die Firma Töppel dem Verein sehr entgegen, so dass die Kosten nur 1500 Euro betrugen. Zufrieden war Sebastian Lehner mit dem Tabellenstand der ersten Mannschaft. Mit dem neuen Trainer Markus Karl schaffte das Team mit 31 Punkten den 9. Platz in der Kreisklasse Ost. Nach der kurzen Sommerpause startete die Elf in die Vorbereitung und holte bis zum zehnten Spieltag 18 Punkte. Voll im Soll lag die "Zweite" unter Leitung von Patrick Zetzmann. Die Kicker holten bereits bis zur Winterpause einen Punkt mehr als in der kompletten vergangenen Saison.

Erfreulich sei ebenso, dass aus der A-Jugend für die Herrenteams Nachwuchs komme. Holger Böhmler informierte über die Damen- und Mädchenteams. Zu Beginn der Saison steckten die Damen in der Bezirksoberliga tief im Abstiegskampf, doch seit dem Frühjahr sind sie in dieser Liga angekommen. Auch der Start in die neue Saison verlief erfolgreich. Die zweite Mannschaft scheiterte im Frühjahr als Tabellenzweiter knapp am Aufstieg in die Bezirksliga. Bei den B-Mädchen, die Marcel Schmidt und Robert Scharnagl trainieren, lief es ebenso erfolgreich. Ziel für die kommende Saison müsse der Wechsel auf das Großfeld sein. "Dazu brauchen wir aber entsprechend Verstärkung", appellierte Böhmler.

Weiterhin wolle man versuchen, in der Altersklasse der D- und E-Juniorinnen eine Mannschaft zu melden. Mit Lena Hilburger, Katharina Zanner, Jeannine Vogt, Franziska Sier sowie Ann-Katrin und Franziska Weißenburger stehen bereits engagierte Trainerinnen parat. Das Team soll durch weitere Trainer für die D-Juniorinnen und E-Juniorinnen ausgebaut werden, zeigte Böhmler die Zukunftsplanung auf.

Gmeiner gab noch bekannt, dass die schadhafte Umzäunung des Sportgeländes heuer Stück für Stück komplett erneuert werde. Dritter Bürgermeister Johann Gollwitzer sagte die Unterstützung der Stadt zu.

Ergebnis der NeuwahlenBei den Neuwahlen sprachen die Mitglieder SV-Vorsitzendem Matthias Gmeiner das Vertrauen aus. Stellvertreter bleibt René Albrecht. Johannes Sauer obliegt wiederum die sportliche Leitung. Für die Finanzen sind Stefanie Kurzka und Markus Duschinger (neu) verantwortlich. Martin Stangl und Lena Hilburger kümmern sich um die schriftlichen Angelegenheiten. Sebastian Lehner bleibt Abteilungsleiter der Herren. Holger Böhmler, Melanie Bodensteiner und Magdalena Riedl betreuen die Damen- und Mädchenmannschaften. Patrick Zetzmann und Tobias Hausner (neu) kümmern sich als Jugendleiter um den männlichen Nachwuchs. Die Gesamtleitung für das Sportgelände haben Jörg Böhm und Johannes Pohl. Gmeiner freute sich, dass sich mit Nicolas Haberkorn, Franziska Sier und Sebastian Kurzka neue Mitglieder spontan bereiterklärt hatten, verantwortlich mitzuarbeiten. Richard Albrecht wurde als Beisitzer bestätigt. Markus Schönberger und Bernhard Bodensteiner prüfen die Finanzbewegungen. (dob)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.