Zum letzten Mal Josefi-Umzug in Vohenstrauß
Hunde ziehen Seppl

Alle Josefs, Seppln und Josefines durften sich auf den Kutschbock setzen, der sie zur Zoiglwirtschaft "d'Eisenbahn" chauffierte. Josef Eger (links) war jedes Mal mit von der Partie und auch der älteste Teilnehmer. Josefine Messer (rechts) dagegen die Jüngste.
Vermischtes
Vohenstrauß
20.03.2017
264
0

In der Vornamensstatistik in Bayern liegt Josef auf Platz 17, in ganz Deutschland gar nur noch auf Platz 60. Vom Aussterben ist der Name aber in unserer Region noch längst nicht bedroht, das bewies der Josefitag am Sonntag. Zum letzten und zehnten Mal setzte sich der "d'Eisenbahn Zoigl-Express" vom Rathaus in Richtung Zoigl-Gaststätte in Bewegung. Der letzten Einladung waren viele Josefs, Josefines, Seppl und sogar ein Gerhard Josef gefolgt, der den Namenstag ebenfalls für seinen Zweitnamen feiern durfte.

Der Weidener Zucht- und Begleithundeverein war mit einer großen Mannschaft, sieben ziehenden Hunden mit zwei Kutschen, einem Bierwagen und erstmals mit der Vereinsfahne vor Ort. Annett und Jürgen Schittenhelm als Betreiber der Zoiglstube sahen diesem Treffen mit einem sehr traurigen Gefühl entgegen, denn in den vergangenen zehn Jahren seien viele gute Bekanntschaften entstanden. Nachdem die Zoiglstube demnächst geschlossen wird, ist es auch mit dem Josefi-Umzug vorbei. Mit seinem eigenen Pferdegespann reihte sich diesmal auch der Altenstädter Josef Mayer in den Umzug ein, den die Straßenmusikanten aus Moosbach anführten. Ältester und treuester Weggefährte war wieder Josef Eger aus Neumühle.

Diesmal kamen Josef Dobmayer, Josef Kreuzer, Stadtrat Josef Haberkorn, Josef Prem, der Roggensteiner Kapellmeister Josef Wolfrath, Josef Grünbauer aus Pleystein, Josef Gollwitzer aus Wittschau mit seiner Enkelin Josefine Messer und Gerhard Josef Kiesl dazu. Eine Abordnung der Stützpunktwehr sicherte die Wegstrecke ab, damit der Tross sicher im Wirtshaus ankam. Dort gab es für alle Josefs eine Halbe Freibier.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.