07.02.2018 - 15:40 Uhr
Vohenstrauß

Bäckerei Seegerer aus Tännesberg nun auch in der Pfalzgrafenstadt vertreten Expansion nach Vohenstrauß

Bürgermeister Andreas Wutzlhofer war bei der Geschäftseröffnung der Bäckerei Seegerer aus Tännesberg im Netto-Markt glücklich, dass Karl Seegerer mit Ehefrau Martha und Juniorchef David den Schritt wagten, sich in der Pfalzgrafenstadt ein weiteres Standbein zu schaffen. Der Tännesberger Pfarrer Wilhelm Bauer nahm die Segensfeier vor und wünschte viel Erfolg für dieses weitere Geschäft des Familienbetriebs, in dem 25 Angestellte in Lohn und Brot stehen.

Der 24-jährige Bäckermeister David Seegerer (Sechster von links) sowie seine Eltern Martha und Karl (Fünfte und Dritter von rechts) haben sich zur Expansion nach Vohenstrauß entschieden. Bild: dob
von Elisabeth DobmayerProfil

Als unvergängliches Zeichen brachte der Geistliche die Emmaus-Jünger als Bronze-Wand-Relief mit, die einen würdigen Platz im Geschäft finden sollen. Da der demografische Wandel auch vor den Toren Tännesbergs nicht Halt mache, entschied sich der Bäckermeister und Betriebswirt des Handwerks, David Seegerer, mit seinen Eltern zu expandieren. Karl Seegerer dankte besonders seinem Hausmeister Konrad Hammer, der seit 30 Jahren für ihn einsteht, und ohne den diese Erweiterung nicht umsetzbar gewesen wäre.

Die neue Bäckereifiliale lobte auch Geschäftsführer Walter Beer von der Bäcker- und Konditorengenossenschaft eG Oberpfalz (Bäko). Unvergessen ist in Vohenstrauß bis heute der Backmarathon des Orgelbauvereins am 7. Mai 2000. Mit 2910 Metern selbst gebackenen Hefezöpfen holten die vielen Helfer damals den Sieg in die Pfalzgrafenstadt und erhielten 10 000 Deutsche Mark Prämie für die Orgel. Seegerer war damals einer der eifrigsten Bäcker, der allein mit seinen Unterstützern aus Vohenstrauß fast 500 Meter des Weltrekordzopfs gebacken hatte. Abschließend überreichte der Firmeninhaber an Bauer eine Spende für die Jodok-Kirche.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.