23.02.2018 - 20:00 Uhr
Vorbach

Erbendorfer gewinnt trotz einer Figur weniger Traditionsturnier Wolfgang Hoffmann glücklicher Sieger am Schachbrett

Vorbach/Oberbibrach. Sie fieberten intensiv mit: Zahlreiche Zuschauer verfolgten am Mittwochabend im Gasthaus "Zum Peter" das Finale des traditionellen Schachturniers. Nach höchst dramatischem Kampf triumphierte dabei Wolfgang Hoffmann (Dritter von rechts) aus Erbendorf mit 1,5:0,5 Punkten über Daniel Kamm (Dritter von links) aus Grafenwöhr. Endete die erste Partie noch remis, so gelang es Hoffmann mit den schwarzen Figuren, die sehr offen geführte zweite Partie trotz einer Figur weniger auf dem Feld etwas glücklich für sich zu entscheiden. Unser Bild zeigt die beiden Finalisten mit (von rechts) dem ältesten Turnierteilnehmer, Hobbyspieler Anton Schecklmann, Vorjahressieger Michael Weiß, Hermes und Christian Demleitner, dem Oberbibracher Organisator Martin Wiesend, dem Vorbacher Organisator Stephan Meier, Halbfinalist Werner Malzer und Hobbyspieler Richard Hofmann. Bild: exb

von Externer BeitragProfil

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp