Ferienprpgramm Obebibrach
Erst gefangen, dann verzehrt

Im Rekordtempo ging es bei der Schnitzeljagd zunächst über Stock und Stein. Anschließend ließen sich die 30 Kinder und Jugendlichen im MCO-Heim verdientermaßen ein echtes Schnitzel schmecken. Bild: edo
Vermischtes
Vorbach
11.09.2017
36
0

Oberbibrach. 30 Kinder und Jugendliche machten sich mit den Betreuern des Motorradclubs zur Schnitzeljagd auf. Bei dem Spiel, an dem viele zum ersten Mal teilnahmen, ging es kreuz und quer durch die Ortschaft und sogar bis zum Weiler Grün. Weil dabei dasjenige Team gewinnt, das am schnellsten ist, kamen vor allem die Erwachsenen mächtig ins Schwitzen. Denn die Kinder legten ein nicht zu erwartendes Tempo vor. Bereits nach 36 Minuten waren die Ersten fertig. "Das war der Wahnsinn, wir hatten uns eigentlich auf einen gemütlichen Spaziergang eingestellt", sagte einer der Team-Betreuer. Weil die Energiereserven der Kinder noch nicht erschöpft waren, gab es anschließend noch eine Partie Fußball und eine große Auswahl an Brett-, Karten- und Würfelspielen. Und was wäre eine Schnitzeljagd ohne echte Schnitzel? Die verzehrten die Kinder zur Abendzeit, zudem konnten sie Stockbrot und Marshmallows grillen. Auch Vorsitzender Gerald Ackerschewski zeigte sich sehr zufrieden: "Das machen wir wieder."

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.