Markus-Gottwalt-SChule: Tanzkurs-Abschlussball im Oberbibracher Schützenhaus
Können auf dem Parkett

In festlicher Kleidung zeigten die Absolventen der Markus-Gottwalt-Schule beim Abschlussball im Oberbibracher Schützenhaus, was sie im Tanzkurs gelernt haben. Bild: edo
Vermischtes
Vorbach
18.05.2017
95
0

Ein nicht selbstverständliches Ereignis für Mittelschüler im ländlichen Raum ist der Tanzkurs-Abschlussball. 46 Jugendliche der Markus-Gottwalt-Schule Eschenbach kamen heuer in den Genuss - und sie hatten sich dafür einen besonderen Ort ausgesucht.

Oberbibrach/Eschenbach. Nicht in die "große Stadt" - wie zu früheren Zeiten nach Weiden -, sondern ins beschauliche Dorf Oberbibrach luden sie Familie, Freunde und Lehrer, um ihr neu erworbenes Können auf dem Parkett zu präsentieren. Erlangt hatten sie dieses durch wochenlanges Üben unter Anleitung der Weidener Tanzschule Vézard.

Das festliche Ereignis bildete zugleich einen würdigen Vorgriff auf den Abschied aus der Mittelschule, der nach neun beziehungsweise zehn Jahren im Sommer für die Absolventen ansteht. Doch auch einige Schüler der Klasse M9 waren beim Tanzkurs mit von der Partie, da dieser aufgrund der Mindestteilnehmerzahl nicht jedes Jahr zustande kommen könne, berichtet ein Lehrer.

Nicht nur Rektor Wolfgang Bodensteiner war von der Resonanz begeistert. So freuten sich auch viele ehemalige Absolventen der Mittelschule, bei dem Ballabend bekannte Gesichter wiederzusehen.

Den perfekten musikalischen Hintergrund schuf dabei die Band "Sunny Sound". Das Schützenhaus-Team bewirtete die zahlreichen Gäste, denen vor allem das familiäre Ambiente zusagte: "Ich finde es hier viel gemütlicher als etwa in einer großen Halle in Weiden, wo man quasi anonym mit Hunderten Unbekannter feiert", sagte ein Vater, der eine solche Großveranstaltung miterlebt und einen Vergleich hat.

Martin Schmid, gebürtiger Oberbibracher und Lehrer der M10, hatte bereits im Vorfeld eine große Euphorie unter seinen Eleven ausgemacht: "Die Stimmung im Schulhaus zwischen den Abschlussschülern war bereits während der ersten Tanzstunden etwas ganz Besonderes - es hat richtig geknistert."

Zudem stelle eine derartige Veranstaltung auch eine Vorbereitung für das kommende Leben dar: "Um in ihrem Leben nach der Schule mit allen Wassern gewaschen zu sein, hat dieser Tanzkurs einen wichtigen Baustein geliefert." Dies trage zudem im Sinne einer ganzheitlichen Erziehung zum Lernerfolg und zur Motivation für die Prüfungen bei.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.