01.09.2017 - 20:00 Uhr
VorbachOberpfalz

Novem begrüßt neuen Auszubildenden "Gute Wahl getroffen"

Für 14 junge Leute begann mit der Ausbildung bei Novem Interior Design GmbH ein neuer Lebensabschnitt. Geschäftsführer Dr. Johannes Burtscher begrüßte sie persönlich.

Kristina Schatz (Zweite von links), Janine Kiesl (Vierte von links) und Jürgen Lautner (rechts) vom Personalwesen begrüßten die neuen Auszubildenden bei Novem. Bild: ILT
von Heidi Stopfer-Wilterius (ILT)Profil

"Sie haben eine gute Wahl getroffen", betonte Burtscher. Durch die weltweite Präsenz der Unternehmensgruppe stehe ihnen eine Karriere auch im amerikanischen oder asiatischen Raum offen. Die Automobilbranche sei immer spannend, Burtscher sieht viel Spaß darin, die innovativen Produkte zu entwickeln und zu produzieren. Auch der Betriebsrat freute sich über die Entscheidung der jungen Gruppe, eine Ausbildung bei Novem zu starten.

Man sehe besonders das Duale Studium mit einer Dauer von sechs Semestern für die Firmengruppe als zukunftsweisend. Partnerhochschulen in Baden-Württemberg sowie Thüringen bieten ein professionelles Lernumfeld. Mit einer Kursgröße von selten mehr als 30 Studenten wird eine intensive Betreuung garantiert. Nach dem Studium bietet die Firma den Studenten Übernahmechancen. "Wir honorieren die Leistungen unserer Studenten mit einer monatlichen Ausbildungsvergütung sowie Mietkostenzuschuss und monetärer Unterstützung für Lernmittel", hieß es aus der Personalabteilung. Nach der Begrüßung bereiteten ihre Paten die neuen Mitarbeiter auf die Ausbildung vor. In einer Schulung zum Thema "Richtiges Verhalten in der Arbeitswelt" wurde auf tägliche Herausforderungen in der Geschäftswelt eingegangen. Um den Neuen den Eintritt ins Arbeitsleben zu erleichtern, sind in den ersten Tagen Teambildungsmaßnahmen geplant. Ein gemeinsamer Ausflug zu BMW nach Regensburg inklusive einer Werksbesichtigung rundet das Kennenlernen ab.

Neue Wege werden mit den Ausbildungsberufen gegangen und deshalb im kommenden Jahr um weitere Berufe erweitert. So bietet das Unternehmen auch die Ausbildung zur Fachkraft Lagerlogistik, zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung und zum Produktionstechnologen an. "Mit den Neuen blicken wir in unseren Werken in Vorbach und Eschenbach auf insgesamt 58 Auszubildende und duale Studenten", so der Geschäftsführer zum Abschluss. Mit diesen Worten hieß es dann noch viel Erfolg und vor allem positives Engagement für die neuen Aufgaben.

Die neuen Azubis

Für ein Duales Studium haben sich entschieden: Bachelor of Engineering Andreas Birkner aus Windischeschenbach, Louisa Stöhr aus Amberg, Christoph Heimerl aus Tirschenreuth, Emre Aslan aus Nürnberg, Dominik Wiesner aus Immenreuth und Matthias Filbinger aus Pullenreuth. Daniel Wegmann aus Grafenwöhr interessiert sich für den Bachelor of Science und Carina Friede wird nach einer bereits abgeschlossenen Industriekauffrau-Lehre den Bachelor of Arts anstreben.

Für den Beruf Industriekaufmann haben sich Miriam Eckert aus Pegnitz, Fabian Gradl aus Auerbach, Stefanie Herrmann aus Kulmain, Zoe Nydegger aus Emtmannsberg entschieden und Denis Neumann aus Grafenwöhr lernt den Beruf des Informatikkaufmanns . Auch handwerkliche Berufe sind immer noch von Interesse. So lernt Timon Szech aus Bayreuth in der Schreinerei . Für Ulli Hoyer aus Bayreuth beginnt eine Umschulung zum Fachinformatiker - Systemintegration . (ilt)

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.