04.09.2014 - 00:00 Uhr
WackersdorfOberpfalz

Kinderkrippe Heselbach liegt im Zeitplan - Eröffnung im November 900 000 Euro investiert

48 Krippenplätze in einer Gemeinde mit 5000 Einwohnern: "Da setzen wir schon ein Ausrufezeichen", sagte Bürgermeister Thomas Falter bei der Besichtigung der im Bau befindlichen neuen Betreuungseinrichtung für unter Dreijährige am Standort Heselbach. Noch vor der Eröffnung im November hat die Kommune reagiert und eine Übergangsgruppe im Turnsaal des Kindergartens "Kunterbunt" geschaffen.

Mit dem Neubau der Kinderkrippe in Heselbach ist die Gemeinde Wackersdorf voll im Zeitplan. Im November wird die erste Gruppe einziehen. Bild: rid
von Ingrid Hirsch (RID)Profil

"Mit 15 Kindern ist sie voll belegt", bestätigte Marianne Knauer beim Ortstermin. Sie ist als Leiterin zuständig für den zweigruppigen Kindergarten mit 40 Mädchen und Buben und für die künftige Krippe mit 24 Plätzen. Die erste Gruppe kann im November umziehen, die zweite folgt im Laufe des Jahres 2015.

Ein kurzer Weg

"Wir haben rechtzeitig auf den Bedarf reagiert", betont Bürgermeister Thomas Falter. Mit je zwei Gruppen für unter Dreijährige in den Einrichtungen "Regenbogen" in Wackersdorf und "Kunterbunt" in Heselbach bediene die Kommune die Familien im gesamten Gemeindegebiet.

Knapp 900 000 Euro investierte der Träger in den Neubau in Heselbach und erhielt davon 60 Prozent staatliche Förderung. Kindergarten- und Krippenleiterin Marianne Knauer will die Synergien der beiden durch einen Flur verbundenen Gebäude für gemeinsame Veranstaltungen nutzen. Was sie besonders schätzt: Die Eltern können in den Hof fahren, dort ihr Auto abstellen und die Kinder stressfrei in die Krippe bringen.

Auch Außenanlagen

Nach den Putz- und Estricharbeiten erfolgt in dieser Woche der Einbau der Deckenbekleidungen. Zeitgleich nehmen die großzügig gestalteten Außenanlagen Formen ein. Die haustechnische Installation werde noch die nächsten acht Wochen in Anspruch nehmen, betonte der Vertreter des Planungsbüros Haneder & Kraus. Den Auftrag zur Bauausführung erhielt die Firma Baumer in Roding.

Themenseiten:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.