Bauausschuss bleibt bei bisherigem System
Urnenstelen für den Friedhof

Bürgermeister Thomas Falter will am Urnenstelensystem "Kronimus" festhalten. "Es hat sich bewährt", sagte er bei der Ortsbesichtigung am Montag. Bild: Hirsch
Politik
Wackersdorf
05.09.2017
82
0

Von den 60 Nischen in den zehn Urnenstelen auf dem Wackersdorfer Friedhof sind bereits 56 belegt. "Es wird höchste Zeit für eine Nachrüstung", betonte Bürgermeister Thomas Falter bei der Bauausschusssitzung am Montag. Die Mitglieder machten sich auf die Suche nach einem neuen Standort.

65 000 Euro wird die Gemeinde im Frühjahr 2018 für vier neue Doppelurnenstelen mit je sechs Kammern ausgeben. "Das System Kronimus mit seitlichen Ablagen für Blumen hat sich bewährt", sagte der Bürgermeister beim Ortstermin. An dieser Variante wollen die Gemeinderäte festhalten. Die aktuellen Kosten für eine Urnennische betragen 88,84 Euro im Jahr. Dieser Betrag ändere sich in Kürze, so Thomas Falter, "wenn die Gemeinde die Friedhofsgebühren komplett neu berechnen wird".

Im Sitzungssaal der Feuerwache befasste sich der Bauausschuss mit einer Reihe von Anträgen. Genehmigt wurden ein Carport in der Tulpenstraße 10, die Errichtung eines Einfamilienhauses in Bungalow-Bauweise in der Georg-Friedrich-Händelstraße 3a, der Bau eines Einfamilienhauses mit Einliegerwohnung in der Waldstraße 7 und die Erweiterung eines Anwesens in der Friedhofstraße 31.

Der Bau einer Garage in Rauberweihermühle, die Errichtung eines Sichtschutzzauns in der Johann-Sebastian-Bachstraße 28 a, der Bau einer Stützmauer in der Gustav-Mahler-Straße 1, der Bau einer Geräteschuppens im Von-Holstein-Weg und die Beschaffung von Jalousien für das Mehrgenerationenhaus wurden ebenfalls gebilligt.

Eine Absage erteilten die Ausschussmitglieder dagegen einem Antragsteller, der im Bereich der Strandhäuser am Brücklsee ein 16 Quadratmeter großes Garten- und Fitnesshäuschen errichten wollte. Das Gremium war sich einig, dass an dieser Stelle eine wahllose Bebauung mit Nebengebäuden dringend vermieden werden sollte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.