Ferienbetreuung wieder gut angenommen
Piraten im Erlebnispark

Das Highlight der Ferienbetreuung war der Ausflug in den Erlebnispark "Wasser-Fisch-Natur", bei dem sich die Kinder im kühlen Nass austoben konnten. Hintere Reihe v.l.: Antonie Wankerl, Vera Wolf, Marie Scheuerer zusammen mit 3. Bürgermeister Günther Pronath. Foto: Söllner
Vermischtes
Wackersdorf
17.08.2017
26
0

Der Erlebnispark "Wasser-Fisch-Natur" ist ein Besuchermagnet, auch für Einheimische: Der Besuch im Park wurde zum Höhepunkt der Kinder-Ferienbetreuung der Gemeinde.

Aus dem Pilotprojekt ist eine gelungene Dauer-Einrichtung geworden: Die Gemeinde bot auch in diesen Sommerferien wurde wieder eine Kinderbetreuung an. In ungezwungener Atmosphäre wurde in der Mittelschule gebastelt, gespielt und getanzt, Ausflüge standen auf dem Programm. "Den Kindern gefällt es gut und es ist eine kompakte Gruppe zusammengewachsen", erklärte Marie Scheuerer, die ihre Schützlinge zum Teil bereits aus der Mittagsbetreuung der Schule kennt.

Zusammen mit ihren Kolleginnen Vera Wolf und Antonie Wankerl hat sie die Betreuung von 22 Kindern in der zweiten Ferienwoche übernommen und wieder ein buntes Programm auf die Beine gestellt. Großes Highlight war der Besuch des Erlebnisparks Wasser-Fisch-Natur in Rauberweiherhaus. Bei bestem Badewetter konnten sich die Kinder in den Spielteichen austoben, Sandburgen bauen und auf Entdeckungsreise gehen. Auch dritter. Bürgermeister Günther Pronath wollte sich vor Ort vom Erfolg der Ferienbetreuung überzeugen und stattete der Gruppe im Erlebnispark einen Besuch ab. "Man sieht deutlich, dass sich die Kinder wohlfühlen und dass ihnen der Ausflug gefällt", so Pronath.

Auch in der Woche zuvor nahmen 17 Kinder an der Ferienbetreuung teil. Hier wurde die Betreuung von Sigrid und Patricia Götzer sowie Maria Roidl übernommen. Unter dem Motto "Piraten" bemalte die Gruppe T-Shirts und bastelte Schatzkisten und Segelschiffe. Ein Ausflug ging weiterhin zum Bauernhof der Familie Roidl nach Irlach. Bereits vor zwei Jahren wurde das Pilotprojekt "Ferienbetreuung" erstmals angeboten. Aufgrund des großen Erfolgs stand einer Wiederholung in diesem Jahr nichts mehr im Wege. Zum einen konnten Eltern ihre Kinder in der Schule (sechs bis zehn Jahre) oder aber auch im Kindergarten (ein bis sechs Jahre) für eine oder zwei Wochen betreuen zu lassen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.