06.03.2018 - 20:00 Uhr
Wackersdorf

Walter Buttler tritt als "Fastenprediger" ab Zweiter "Rücktritt" beim Starkbierfest

Zum 22. Mal wird Walter Buttler am Samstag in der Wackersdorfer Sporthalle die Starkbier-Rede halten und an Ereignisse erinnern, die es nicht in die Zeitung oder das Fernsehen geschafft haben. Es wird der letzte Auftritt des "Fastenpredigers" sein, der heuer 75 wird.

Walter Buttler hält als "Fastenprediger" am Samstag seine 22. und letzte Starkbier-Rede. Bild: Hirsch
von Rudolf Hirsch (RHI)Profil

Walter Buttler hält es mit dem neuen Ministerpräsidenten und spricht sich auch bei den Starkbierrednern für eine Begrenzung der Amtszeit aus. Der Seniorenbeauftragte der Gemeinde war schon einmal zurückgetreten und hatte das Podium für den damaligen Pfarrer Hubert Bartel geräumt. Als der wegzog, musste Walter Buttler wieder ran. Bürgermeister Thomas Falter erwartet am Samstag, 10. März, wieder ein "volles Haus" mit 600 Gästen. Es gibt nur noch ein paar wenige Restkarten.

"D 'Hofdorfer Musikanten" spielen zünftig auf, und G'stanzl-Sänger Hias nimmt die Wackersdorfer auf die Schippe. Der Bieranstich erfolgt um 19.30 Uhr, anschließend geht es Schlag auf Schlag weiter.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.