Abschluss des Waidhauser Ferienprogramms
Anschieben zum Abschluss

Filialleiter Gerhard Uschold (hinten, rechts) bereitete der großen Schar mit seiner Mannschaft einen vergnüglichen Nachmittag auf der TSV-Kegelbahn. Bild: fjo
Freizeit
Waidhaus
01.09.2017
31
0

25 Mädchen und Buben hatten Spaß beim Kegeln in allen Variationen, inklusive Turniere und Preisverleihung. Die Raiffeisenbankfiliale mietete eigens die Kegelbahnen im Hans-Sommer-Sportheim an, um zum Abschluss des Ferienprogramms profimäßige Bedingungen anzubieten. Nicht nur um die Organisation kümmerte sich der Waidhauser Filialleiter, Gerhard Uschold, sondern ebenso um ausreichend Kurzweil. Mitgebracht hatte er Sonja Stahl-Lorenz, Annalena Kiesl, Angelo Eichstätter und Auszubildende Isabella Steiner, um das bunte Treiben drinnen und draußen abwechslungsreich zu gestalten. Während Kegeln in allen Facetten auf der Vierbahnen-Anlage bei den Teilnehmern hoch im Kurs stand, ergänzte auf der Terrasse ein kreatives Besprühen von Baumwolltaschen das Programm. Keinesfalls zu kurz kam die Verpflegung mit Getränken und Pommes frites auf Kosten der Bank.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.