Neuenhammer feiert Kirchweih und Dorffest
Idylle pur

Hans Faltenbacher (links) ist beim Dorffest ein gefragter Helfer. Bild: fjo
Freizeit
Waidhaus
11.07.2017
24
0

Neuenhammer. In Bayerns letzter Privatkirche startete am Sonntagmorgen der Auftakt zum Dorffest. Pfarrer Antony Soosai und sein Nachfolger John Robert Julius Johnrose feierten den Kirchweihgottesdienst im voll besetzten Gotteshaus als Dankmesse für die Förderer des sakralen Kleinods.

Knusprige Hendl vom Grill waren der Renner beim Dorffest, das gleich im Anschluss startete. Hans Faltenbacher nutzte seinen Grill "Marke Eigenbau" mit Befeuerung von oben. Das Geflügel fand reißenden Absatz und ersetzte bei vielen Gästen gleich das Mittagessen. Alleinunterhalter Rudi aus Neustadt/WN stand am Nachmittag und Abend im Zentrum des Geschehens. Sein Mix aus bekannten Liedern brachte passende Stimmung ins Festzelt vor der Fahrzeughalle der Feuerwehr. Während Kaffee und Kuchen drinnen serviert wurden, blieben Bratwürste, Pommes und Steaks draußen der Renner. Dorfgemeinschaft und Feuerwehr organisierten das Dorffest gemeinsam.

Vorsitzender Stefan Frischholz scherzte über die hervorragenden Bedingungen: "Wir haben dieses Wetter schon vor Wochen so bestellt." Über Stunden hinweg genossen Einheimische und Gäste das stimmungsvolle Flair bis weit in die laue Nacht hinein. Im luftig gehaltenen Festzelt, wo man die Aussicht auf die Idylle vor dem Weiler Papiermühle genießen konnte, ließ es sich wunderbar aushalten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.