29.05.2013 - 00:00 Uhr
WaidhausSport

Kegler ziehen in Saisonabschlussfeier positive Bilanz - Mehr Teilnehmer an Clubmeisterschaft: Freude über zwei Meisterschaften

In der Saisonabschlussfeier der Kegler im Keglerstüberl startete Abteilungsleiter Franz Wagner seinen Rückblick mit einer großen Lobeshymne. "Am Ende einer langen und spannenden Saison können wir zwei Meisterschaften feiern und brauchen uns nicht über einen einzigen Abstieg zu ärgern. Das ist ein Verdienst jedes einzelnen Sportlers."

Abteilungsleiter Franz Wagner überreichte die Pokale an Carola Winkler-Grötsch, Irmgard Eckert, Theresa Hanauer, Christian Zintl, Anna Hanauer, Hugo Wild, Felix Uschold, Franz Strobl sen. und Dominik Zintl (von links). Bild: fjo
von Josef ForsterProfil

Auch Sportwart Hugo Wild freute sich über die guten Leistungen. Als herausragend bezeichnete er die Meisterschaft der U 14, die als Spielgemeinschaft mit Spielern vom SKC Neuenhammer und RW Pleystein ohne Niederlage den Titel im Kreis Weiden holte.

In Rückrunde ungeschlagen

Nach einer durchwachsenen Vorrunde steigerte sich die zweite Herrenmannschaft, hatte in der Rückrunde kein Spiel verloren, wurde Meister und stieg damit in die Kreisklasse A Weiden auf. Zufriedenstellende Ergebnisse verzeichneten auch die Herren I, die Frauen, die gemischte Mannschaft und die U 18.

Bei den Schnittbesten gab es folgende Platzierungen: Hugo Wild (455, Herren I), Raffael Moritz (434, Herren II), Dominik Zintl (427, gemischtes Team), Carola Winkler-Grötsch (427, Damen), Dominik Zintl (414, U 18) und Felix Uschold (388, U 14).

Offensichtlich hatten die kritischen Worte von Wild bezüglich der Teilnahmen bei der Clubmeisterschaft Wirkung gezeigt. So gab es diesmal wesentlich mehr Teilnehmer. Die Ergebnisse: Herren: 1. Hugo Wild (469), 2. Franz Strobl sen. (453), 3. Franz Strobl jun. (449). Damen: 1. Carola Winkler-Grötsch (440), 2. Sonja Licha (429), 3. Irmgard Eckert (417). U 18: 1. Dominik Zintl (427). U 14: 1. Felix Uschold (396), 2. Theresa Hanauer (378), 3. Anna Hanauer (371).
23 Kegler beteiligten sich an den Einzelmeisterschaften des Kreises Weiden. Für die Bezirksmeisterschaften qualifizierten sich Hugo Wild (Senioren A), Anna und Theresa Hanauer (U 14), Theresa Hanauer und Felix Uschold (U-14-Tandem).

Die Qualifikation für die Bayerischen Meisterschaften gelang Anna Hanauer (U 14). Hier belegte sie Platz 25. Dominik Zintl dankte als Spielführer der U 18 dem langjährigen Betreuer Hugo Wild, der sein Amt an Dominik Hölzel weitergab, mit einem Geschenk.

Hugo Wild war auch in dieser Saison Mitglied der Senioren-A-Mannschaft des SKV Weiden. Beim Seniorenpokal qualifizierte sich das Team für die Bayerischen Meisterschaften im Juni. "Soviel Aktivität hat es schon lange nicht mehr in der Abteilung gegeben", freute sich Wagner.

Deutliche Sprache

Auch die Erfolge sprächen eine deutliche Sprache. Ausschlaggebend dafür sei auch die Harmonie, die in der Sparte herrsche. Er dankte allen, die sich nützlich gemacht hatten, ganz besonders den Bahnwarten Josef Grötsch und Helmut Kunz.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.