15 Musiker treten beim „Froschloher Konzert“ auf
Beschwingt zum Heiligabend

Bürgermeisterin Margit Kirzinger (vorne, links) mischte sich mit ihrem Saxofon unter die Mitwirkenden. Bild: fjo
Vermischtes
Waidhaus
27.12.2016
38
0

(fjo) Ideal war das Wetter bestimmt nicht, doch beim "Froschloher Konzert" standen kurz vor der Bescherung Fröhlichkeit und beschwingte Musik im Mittelpunkt. Zum Kurzkonzert am Heiligen Abend hatte sich unter Leitung von Gerlinde Gläser eine ganze Kapelle aus 15 Musikern und eine stattliche Zahl von Zuhörern im Anwesen Eismann eingefunden.

War dieses Musizieren in früheren Jahren ein Dankeschön an den musikalischen Leiter Hermann Mack, also jenen Mann, der allen Mitwirkenden das Spielen beigebracht hat, so entwickelt sich die Zusammenkunft immer mehr zu einem Anspielen des Heiligen Abend. Natürlich durften Pfarrer Georg Hartl und Bürgermeisterin Margit Kirzinger nicht fehlen.

Auch zwei Fans aus Berlin und eine Dame aus Tschechien waren dabei. Der musikalische Bogen spannte sich vom Andachtsjodler, "O du fröhliche", "Süßer die Glocken", "Leise rieselt der Schnee", "Winterzauber", "Marys Boy Child", "Rudolf the Rednose Rentier" bis zu "Stille Nacht, Heilige Nacht", die ja schließlich sofort im Anschluss für viele begann.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.