Ausgezeichnete Musikerinnen

Lena Hagn, Carolin Süß, Marie Bauer, Katharina Bauer und Walburga Puff (von links) opferten viel Freizeit für ihre Leistungsabzeichen. Bild: fjo
Vermischtes
Waidhaus
07.01.2017
122
0

Schüler der Musikschule des Waidhauser Musikvereins unterziehen sich jedes Jahr aufwendigen Prüfungen. Doch die wochenlange Vorbereitungen lohnen sich.

(fjo) Für fünf junge Damen aus dem Altlandkreis gab es nicht nur Urkunden und Abzeichen. Vor großem Publikum und unter anhaltendem Beifall holte Vorsitzender Manfred Eberlein das erfolgreiche Quintett mitten während des Neujahrskonzerts ins Rampenlicht.

Mit musikalischem Leiter Hermann Mack und seinem Stellvertreter Josef Schmucker gratulierte Eberlein und überreichte die Auszeichnungen. Das bronzene Leistungsabzeichen (D I) gelang Carolin Süß aus Eslarn mit ihrer Klarinette mühelos. Silber und damit D II schafften mit Bravour Walburga Puff aus Miesbrunn (Trompete), Katharina Bauer aus Vohenstrauß (Posaune) und Lena Hagn aus Pleystein (Querflöte).

Stufenweise Prüfungen

Marie Bauer aus Vohenstrauß (gleichfalls mit Querflöte) schaffte mit Stufe D III das goldene Leistungsabzeichen. Der Modus des Nordbayerischen Musikbunds sieht stufenweise Prüfungen vor, so dass die nächste Kategorie jeweils nur auf der vorhergehenden aufgebaut werden kann.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.