Gesuchter Einbrecher nach zwei Jahren festgenommen
Vom Reisebus ins Gefängnis

Bild: Polizei Waidhaus
Vermischtes
Waidhaus
04.09.2017
185
0

Seit über zwei Jahren wurde ein 37-Jähriger durch das Amtsgericht im südhessischen Lampertheim gesucht - nun haben ihn Fahnder der Bundespolizei in der Nacht zum Montag um 1.40 Uhr in einem Reisebus auf der A 6 bei Waidhaus aufgespürt.

Gegen den Gesuchten lag ein Untersuchungshaftbefehl vor. Er steht in dringenden Tatverdacht, im Juli 2015 aus einer Wohnung in Bürstadt/Südhessen Laptops, Netbook, Lautsprecher, DVD-Player, Handys und eine Handtasche mit 300 Euro entwendet zu haben. Der 37-Jährige wohnte dort einige Zeit und sperrte die Wohnungsbesitzerin nach deren Angaben auf den Balkon, nahm das Diebesgut sowie einen Autoschlüssel mit aus der Wohnung und verschwand samt Beute im Wert von 3500 Euro und gestohlenem PKW Ford Focus.

Bei der Festnahme durch die Bundespolizeifahnder hatte der Gesuchte ein Arsenal an unerlaubten Gegenständen wie Teleskopschlagstock, Butterflymesser, Schlagring mit integriertem Springmesser, Pfefferspray und Überlebensmesser mit 17,5 Zentimeter Klinge dabei. Der Besitz all dieser Gegenstände verstößt gegen das Waffengesetz. Da der Mann auch eine geringe Menge (0,62 Gramm) Marihuana im Gepäck hatte, hat er nun auch Probleme mit dem Betäubungsmittelgesetz.

Am Montagvormittag eröffnete der Haftrichter in Weiden den Untersuchungshaftbefehl und der Gesuchte wurde in die JVA eingeliefert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.