Nachwahl beim Kreisfischereiverein Vohenstrauß
Jugendleiter übernimmt Finanzen

Der Vorstand des Kreisfischereivereins ist durch Martin Puff, Johann Dittmann, Joachim Gesierich und Richard Koller (vorne, von links) nach dem emsigen Wirken der Wahlleiter Martin Hanauer, Ernst Schubert und Helmut Bäumler (hinten, von links) wieder komplett. Bild: fjo
Vermischtes
Waidhaus
27.08.2017
44
0

Der Kreisfischereiverein hat innerhalb weniger Wochen den vakanten Posten des Kassiers wieder besetzt. Dabei springt ein bekanntes Gesicht ein.

Altenstadt. Jugendleiter und Kassenprüfer Joachim Gesierich ist neuer Kassenwart. In der stolzen Vereinsgeschichte, die bis ins Frühjahr 1881 zurückreicht, gelang im Gasthaus "Zum Grünen Baum" ein nahtloser Lückenschluss in der Vorstandschaft. Innerhalb weniger Tage vollzog die Gemeinschaft den Postenwechsel ihres Hauptkassiers. Obwohl das Rücktrittsschreiben des bisherigen Amtsinhabers, Markus Süß, gerade einmal vom 12. August datiert.

Hieraus zitierte Vorsitzender Johann Dittmann einige Passagen. Allen voran die Kernaussage zu "Unvereinbarkeit von Familie und Beruf mit diesem Amt". Ohne Verärgerung kommentierte er das Handeln des zurückgetretenen Kassiers und gestand: "So ein Verein mit über 300 Mitgliedern ist schon fast wie eine kleine Firma."

Zum erheblichen Arbeitsaufwand, der mit dem Posten des Finanzleiters verbunden ist, ließ er wissen: "Hier fallen jede Menge Buchungen an, die nicht unerhebliche Zeit in Anspruch nehmen." Der Blick Dittmanns richtete sich dennoch nach vorne: "Als eingetragener Verein stehen wir in der Pflicht, möglichst schnell Ersatz zu finden und wieder über eine komplette Vorstandschaft zu verfügen."

Ohne Gegenstimme sprachen sich die Mitglieder für den einzigen vorgeschlagenen Kandidaten aus. Gesierich war überwältigt von diesem Vertrauensbeweis: "Ich bedanke mich und hoffe, dass ich den Erwartungen gerecht werde." Dittmann ließ an der Person des aus Altenstadt bei Vohenstrauß stammenden Nachrückers keine Zweifel: "Wir haben eine gute Wahl getroffen." Auf Hinweis von Schriftführer Richard Koller diskutierten die Mitglieder in der Folge die Neubesetzung des bislang von Gesierich ausgefüllten Ehrenamts als Kassenprüfer. Ehrenmitglied Werner Bank erklärte sich spontan bereit, den Posten zu übernehmen.

Ein neuer Jugendleiter wurde noch nicht gewählt. Vielmehr bat Dittmann, sich hierzu bis zur nächsten Jahreshauptversammlung Gedanken zu machen. Noch einen "erstaunlichen Nebeneffekt" konnte der Vereinschef der außergewöhnlichen Zusammenkunft entlocken und bat dazu gleich den neuen Kassier um Assistenz. In "Erfüllung einer angenehmen Aufgabe" überreichte das Duo unter starkem Applaus an Kioskbetreuerin Sieglinde Blöderl Blumen und eine Flasche Wein als Geburtstagspräsent zum "Runden".

Während für die Ausflugsfahrt am 14. Oktober kurzfristig vier freie Plätze zur Verfügung stünden, ging der Ausblick Dittmanns noch weiter: Am 1. Mai nächsten Jahres soll die Ostsee zum Hochseeangeln das Ziel sein, mit Übernachtungen bis zum 5. Mai.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.