14.04.2017 - 10:47 Uhr
WaidhausOberpfalz

Verstöße nach dem Waffengesetz Vier Messer, drei Täter

Den gestrigen Donnerstag bezeichnet die Bundespolizeiinspektion Waidhaus als "Tag der verbotenen Messer". Gleich vier Einhand- und Springmesser, deren Besitz gemäß Waffengesetz verboten ist, beschlagnahmten Fahnder der Bundespolizei bei Kontrollen auf der A 6.

Diese vier verbotenen Messer beschlagnahmten Beamte der Polizeiinspektion Waidhaus am Donnerstag, 13. April. Bild: Polizei
von Angela BuchfelderProfil

Ein 42-jähriger Mann hatte laut Polizeiangaben "zur Sicherheit" zwei Springmesser griffbereit in der Mittelkonsole und seiner Jackentasche liegen. Ein 27-Jähriger war mit einem Einhandmesser ebenfalls in der Fahrzeug-Mittelkonsole unterwegs. Ein 58-Jähriger schließlich führte in seiner Umhängetasche ein Springmesser mit seitlich austretender Klinge mit sich.

Die Bundespolizisten beschlagnahmten die Messer und zeigten die Besitzer wegen Verstößen nach dem Waffengesetz an.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.