29.08.2014 - 00:00 Uhr
WalderbachOberpfalz

Wolfgang Nüßlein, Violoncello und Christine Lindermeier, Klavier, gastieren Große Werke im Barocksaal

Wolfgang Nüßlein, Violoncello.
von Redaktion OnetzProfil

Am Samstag, 27. September, findet nach der Sommerpause die nächste Veranstaltung in der Reihe "Festliche Konzerte im Barocksaal Kloster Walderbach" statt. Wolfgang Nüßlein, Violoncello, und Christine Lindermeier, Klavier, konzertieren im Festsaal Walderbach. Auf dem Programm steht mit der Sonate in A-Dur von César Franck ein Meisterwerk der französischen Romantik. Einen reizvollen Kontrast dazu bildet die Sonate in d-Moll des großen russischen Komponisten Dmitri Schostakowitsch. In ihr finden sich eine Fülle eingängiger Melodien und Momente tief empfundener Schönheit neben ironischen, grotesken und leidvollen Elementen. Als Entdeckung darf die Sonate des böhmischen Komponisten Viktor Kalabis (1923 - 2006) gelten. Kalabis lehnte den Eintritt in die Kommunistische Partei ab und wurde in seinem Schaffen unterdrückt. Seine Sonate für Violoncello und Klavier entstand während des Prager Frühlings 1968.

Wolfgang Nüßlein war von 1995 bis 2007 erster Solocellist des Bayerischen Kammerorchesters und arbeitete hier unter anderem mit Dave Brubeck, Hermann Prey, Gerhard Polt, Peter Sadlo und Karlheinz Stockhausen zusammen. Ausgedehnte Konzerttourneen als Solocellist und Kammermusiker mit hochrangigen Orchestern und Ensembles führten ihn in alle bedeutenden Musikzentren der Welt.

Christine Lindermeier studierte an der Ecole Normale de Musique de Paris bei Germaine Mounier, am Conservatoire National Superieur de Musique de Paris bei Jean Koerner sowie am Mozarteum Salzburg bei Karl-Heinz Kämmerling. Sie ist Laureatin bedeutender nationaler und internationaler Klavierwettbewerbe.

Das Konzert ist eine gemeinsame Veranstaltung des Sudetendeutschen Musikinstituts (Träger: Bezirk Oberpfalz) und des Landkreises Cham, unterstützt von der Gemeinde Walderbach. Karten zu 12 Euro, 10 Euro ermäßigt, gibt es im Vorverkauf bei der Gemeinde Walderbach, Telefon 09464 9 40 50, poststelle[at]walderbach.de[dot] www.festliche-konzerte.de

Themenseiten:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.