Tischtennis-Minis aus Waldershof erfolgreich unterwegs
Jetzt zur Bayerischen

Lokales
Waldershof
03.05.2013
1
0

Mit neun Mädchen und Jungen stellte der TSV Waldershof das größte Teilnehmerfeld bei den Tischtennis-Mini-Meisterschaften des Bezirks Oberpfalz in Oberviechtach. Dabei hatten sich die Nachwuchsspieler erst auf Orts- und Kreisebene qualifizieren müssen und durften vorher noch an keinem offiziellen Wettbewerb teilgenommen haben.

Bei den Jungen der AK 1 (12 bis 14 Jahre) überstand Tim Prechtl die Vorrunde, in der jeder gegen jeden gespielt wurde, ohne Probleme, schied dann aber in der Endrunde, in der nach dem KO-System gespielt wurde, unglücklich mit 1:3 aus.

In der Klasse der Zehn- bis Zwölfjährigen konnten Christoph Deubzer und Sophia Lang in der Vorrunde wertvolle Turniererfahrung sammeln. Fabian Dick als Sieger in seiner Gruppe verlor leider im Viertelfinale der besten Acht gegen den späteren Sieger, hätte bei etwas mehr Losglück einen Podestplatz erreichen können.

Bei den Jüngsten der Jungen AK 3 schieden Leon Friedrich und Tyler Schulte in Vorrunde knapp mit einer 1:2-Bilanz aus. Dagegen dominierten Hannes Andritzky und Lukas Bayer ihre Vorrundengruppen und trafen im Halbfinale aufeinander. Das Duell der beiden Waldershofer entschied Lukas für sich, musste dann aber im Endspiel die Überlegenheit des Siegers anerkennen. Hannes Andritzky gewann das Spiel um Platz 3 mit 3:0.

Bei den Mädchen der AK 3 gefiel Jasmin Bescherer mit einer konzentrierte und sichere Spielweise und überraschte mit einem tollen dritten Platz. Da sich die erstplatzierten Vier jeder Altersklasse für das nächste Turnier qualifizierten, dürfen Lukas Bayer, Hannes Andritzky und Jasmin Bescherer auf der Bayerischen Meisterschaft in Bad Kissingen starten.
Gleichzeitig zur Meisterschaft der "Minis", nahm Christian Schneider am Bezirksbereichsturnier Nord der Schüler C in Nabburg teil. Durch seine aggressive, aber kontrollierte Spielweise zeigte er sich sein Gegnern weit überlegen und gewann das Turnier ohne Punkt- und Satzverlust. Am 5. Mai trifft er dann in Regensburg auf die besten Schüler der südlichen Oberpfalz und hat durchaus berechtige Chancen, wieder vorne dabei zu sein und dann auf bayerischer Ebene zu starten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.