Allerlei Spezialitäten

Bürgermeisterin Friederike Sonnemann und Vereinsreferent Jürgen Ranft freuen sich auf den Weihnachtsmarkt am Sonntag mit Rekordteilnehmerzahl. Bild: fpoz
Vermischtes
Waldershof
06.12.2016
176
0

"Waldershofer Zaubertrank", Glühwein und Feuerzangenbowle dürfen nicht fehlen, wenn der Weihnachtsmarkt am Sonntag zum Bummeln und Kaufen lockt.

Die "gute Stube" vor der alten Kirche Sankt Sebastian beherbergt am Sonntag, 11. Dezember, ab 13 Uhr wieder den Waldershofer Weihnachtsmarkt. Insgesamt 20 Anbieter - Vereine, Verbände, die Jobst-vom-Brandt-Schule, der Kindergarten Piccolino und Gewerbetreibende aus Waldershof und Umgebung - haben selbst gemachte Spezialitäten, Naturprodukte, Deko-Artikel für die Weihnachtszeit und Bastelsachen im Angebot. Für eine angenehme Wärme von innen sorgen Glühwein, Feuerzangenbowle und der "Waldershofer Zaubertrank", der original Dameradl-Zoigl. Auf den Speisekarten stehen unter anderem Kartoffelsuppe, Chili con Carne, Bratwürste, Steaks und Sülze. Der Leseclub serviert Currywurst mit selbst gemachter Soße. Zu Glühwein und Kaffee gibt es Plätzchen, Pumpernickel, Lebkuchen und von der CSU den "Bandlweber-Stollen", gebacken von Altbürgermeister Hubert Kellner. Bürgermeisterin Friederike Sonnemann dankt Jürgen Ranft für die Organisation des Marktes und freut sich über das tolle Engagement der Vereine und Verbände, das in diesem Jahr zu einer Rekordteilnahme führt. Für die Ortsvereine fallen keine Standgebühren an, sie werden von der Stadt übernommen.

Die Bürgermeisterin macht deutlich, "dass sich die Kosten für den aktuellen Weihnachtsmarkt in Grenzen halten". Im Pressegespräch erinnert sie daran, dass der Weihnachtsmarkt 2009 der Stadt etwa 13 000 Euro gekostet habe. Um 13 Uhr eröffnet Bürgermeisterin Friederike Sonnemann am Sonntag mit dem Kindergarten Piccolino offiziell den Weihnachtsmarkt. Es folgen um 14 Uhr der Auftritt des Posaunenchors aus Waldershof. Um 15 Uhr haben Schüler der Jobst-vom-Brandt-Schule ihren Einsatz, um 15.30 Uhr Mädchen und Jungen aus dem Kinderhaus Sankt Sebastian. Das Christkind hat seinen Besuch für 16 Uhr angekündigt und um 17 Uhr gibt der Männergesangverein in der alten Kirche Sankt Sebastian Advents- und Weihnachtslieder zum Besten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.