16.11.2017 - 19:02 Uhr
WaldershofOberpfalz

Feuerwehren löschen Wohnhausbrand am Marktplatz Qualm aus Fenster

Aufmerksame Passanten bemerkten am Donnerstagnachmittag gegen 15.30 Uhr starken Rauch, der aus den Fenstern im ersten Stock des Anwesens Markt 49 drang. Die Stützpunktfeuerwehr war wenige Minuten nach der Alarmierung vor Ort, sicherte die Brandstelle und sperrte den Markt für den Durchgangsverkehr. Kurz darauf trafen auch die Feuerwehren aus Walbenreuth, Poppenreuth, Marktredwitz und Leutendorf mit mehreren Einsatzfahrzeugen an der Brandstelle ein. Die Rettungsdienste, der Notarzt und die Polizei waren ebenfalls sehr schnell an der Einsatzstelle. Hier zeigte sich wieder einmal die sehr gute Zusammenarbeit der Waldershofer Stützpunktfeuerwehr mit den Ortswehren aus dem Stadtgebiet und der Feuerwehr aus der Nachbarstadt Marktredwitz.

Dichter Qualm drang am Donnerstagnachmittag aus einem Wohnhaus am Waldershofer Marktplatz. Dank aufmerksamer Passanten hatten die Einsatzkräfte das Feuer schnell unter Kontrolle. Bild: fpoz
von Oswald ZintlProfil

Die Atemschutzgeräteträger aus Waldershof und Marktredwitz stellten sehr schnell fest, dass sich keine Personen im Haus aufhielten. Das offene Feuer konnte sehr schnell eingedämmt werden. Zum Abschluss der Löscharbeiten kam auch die Drehleiter der Feuerwehr Marktredwitz zum Einsatz. Die Polizeiinspektion Tirschenreuth geht von einem technischen Defekt als Brandursache aus. Weitere Ermittlungen der Polizei werden laut Auskunft von Polizeioberkommissar Wolfgang Trottmann derzeit nicht veranlasst. Sollten sich im Zuge der Brandschau durch die Feuerwehr neue Erkenntnisse ergeben, will die Polizei tätig werden.

Die Polizei geht derzeit von einem geringen Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro aus. Ob das reicht ist fraglich, da das angebaute Nachbarhaus von Helmut Rubenbauer durch die Rauchentwicklung in Mitleidenschaft gezogen wurde. Insgesamt waren 50 aktive Feuerwehrmänner und -frauen im Einsatz. Auch die Feuerwehr konnte am Donnerstagabend keine Hinweise auf die Brundursache geben.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.