19.01.2018 - 20:00 Uhr
WaldershofOberpfalz

Lengenfelder Brandschützer würdigen treue Mitglieder: Seit 60 Jahren bei der Wehr

Lengenfeld. Die aktive Mannschaft und zahlreiche passive Mitglieder der Feuerwehr Lengenfeld kamen traditionell zum Jahresbeginn zur Hauptversammlung zusammen. Im Mittelpunkt standen Ehrungen langjähriger Mitglieder, die aus den Händen von Kommandant Markus Lippert Urkunden erhielten. Hubert Robl ist seit 60 Jahren dabei, Willi Strunz seit 50 Jahren. Albert Weidhas trat vor 40 Jahren bei, Felix Reichenberg vor 10 Jahren.

Ehrungen gab es bei der Feuerwehr Lengenfeld. Im Bild (vorne, von links) Albert Weidhas, Willi Strunz und Vorsitzender Dieter Lippert sowie (hinten, von links) Michael Kreitmeier, Kreisbrandmeister Günther Fachtan, Michael Kastner, Kommandant Markus Lippert, 3. Bürgermeisterin Gisela Kastner und 2. Vorsitzender Bernhard Müller. Bild: lpp
von Autor LPPProfil

Markus Lippert berichtete, dass die Wehr im vergangenen Jahr zu zwölf Einsätzen gerufen wurde. Der Großteil davon waren technische Hilfeleistungen. Der Kommandant verwies weiter auf mehr als ein Dutzend Übungen. Man habe aktiv am Objekt trainiert und die Kameraden auch mit theoretischem Wissen geschult. Mit Erfolg abgelegt hat die aktive Truppe eine Leistungsprüfung Löscheinsatz. Die aktive Wehr zählt 18 Mitglieder, der Feuerwehrverein ist insgesamt 50 Mitglieder stark. Vorsitzender Dieter Lippert erinnerte in seinem Rückblick an den traditionellen Faschingskehraus, an einen Zoiglabend mit Bilderschau und das Abbrennen des Johannisfeuers.

3. Bürgermeisterin Gisela Kastner dankte den Mitgliedern für ihre Einsatzbereitschaft und ihr Engagement während des gesamten Jahres. Kreisbrandmeister Günther Fachtan und Stefan Müller, der Kommandant der Waldershofer Wehr, würdigten die tadellose Zusammenarbeit und die Bereitschaft der Mitglieder, sich fort- und weiterzubilden.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.