16.05.2018 - 20:00 Uhr
WaldershofOberpfalz

Marienkonzert des Ensembles Kreuzer in Sankt Sebastian

Das Ensemble Kreuzer gestaltete mit seinem Auftritt am Samstagabend das zweite Konzert im Rahmen des Festjahres zum 50. Weihejubiläum der neuen Stadtpfarrkirche St. Sebastian in Waldershof. Das Konzert zu Ehren der Gottesmutter Maria fand bei den zahlreichen Besuchern hervorragenden Anklang und wurde mit viel Beifall quittiert. Auf dem Programm standen unter anderem die Liedbeiträge "Sei gegrüßt zu tausendmalen", "Der güldne Rosenkranz", "Maria zu lieben", das "Ave Maria" von Julian Mörth, das "Laudi alla vergine Maria" von Giuseppe Verdi und das nordische Marienlied "Laudate" von Knut Nystedt. Besinnliche Instrumentalmusik gab es zwischen den Gesängen von Caroline Schmidt-Polex an der Harfe, Peter Kostadinov (Violine), Janusz Skutella (Violoncello) und Bohumil Polívka (Kontrabass). Meditative und sehr nachdenkliche Texte sprach Monika Kunz, Kreisheimatpflegerin der Volksmusik, über die Bedeutung der Gottesmutter Maria. Sie nannte sie "Unsere liebe Frau", "Mutter vom guten Rat" und "Gnadenmutter", zu der alle Anliegen getragen werden können. Mit den Besuchern wurde zum Abschluss gemeinsam "Meerstern, ich dich grüße, o Maria hilf" gesungen. Das Ensemble kam auch nicht umhin, Zugaben zu singen. Und so kamen die Gäste auch noch in den Genuss der "Schwarzen Madonna." Bild: fpoz

von Oswald ZintlProfil

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.