Mit Forscherurkunde belohnt
Stromspürnasen im Kinderhaus

Vermischtes
Waldershof
21.03.2018
39
0

Waldershof. (fpoz) Mit vielen aktuellen Themen befasst sich die Froschgruppe im Kinderhaus Sankt Sebastian. Kürzlich war ein Stromexperte eingeladen, um mit den Kindern den Stromverbrauch im Kinderhaus aufzuspüren. Der theoretische Einstieg mit Schaubildern zeigte den kleinen Forschern alle möglichen Arten von Stromkabeln und auch solche, die nach einem Blitzeinschlag beschädigt waren. Nach diesem Theorie-Trip gingen die Jungen und Mädchen als Stromforscher auf Entdeckungsreise durch die Welt der Elektrogeräte im Kinderhaus. Dabei durften die kleinen Forscher selbst den Stromverbrauch an einzelnen Geräten messen, ablesen und dokumentieren. Schnell fanden die Spürnasen heraus, dass Elektrogeräte, die Kälte oder Wärme erzeugen, mehr Strom verbrauchen. Zum Abschluss des sehr lustigen und lehrreichen Vormittags überreichte Stefan Rosenbaum von der Energieversorgung Marktredwitz-Selb eine Forscherurkunde und eine kleine Taschenlampe mit Dynamo-Antrieb, um dem Ziel des Stromsparens auch gerecht zu werden. Das Bild zeigt die Kinder der Froschgruppe mit Erzieherin Heike Maier, Kinderhausleiterin Silke Weinhold und Stefan Rosenbaum. Bild: fpoz

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.