Projekt "Kinder brauchen Natur, Natur braucht Kinder"
Das "grüne Gewissen" stärken

Riesenfreude herrschte bei den Kindern, Erziehern und Sponsoren beim Start des Projekts "Kinder brauchen Natur, Natur braucht Kinder". Bild: fpoz
Vermischtes
Waldershof
29.06.2017
54
0

Dr. Silvius Wodarz ist mit der Stiftung "Baum des Jahres" seit vielen Jahren bundesweit aktiv. Nun geht der "Baumpapst" in Kindergärten und Schulen. Er will frühzeitig das "grüne Gewissen" wecken.

Die Natur den Kindern näher bringen - das ist das Ziel von Dr. Silvius Wodarz. Mit der Aktion "Kinder brauchen Natur, Natur braucht Kinder" will er den jüngeren Generationen die Entwicklung vom Samenkorn bis zur Pflanze vor Augen führen. Passieren soll das vor allem in Kindergärten und Grundschulklassen.

Für den Bereich des Kinderhauses St. Sebastian und des städtischen Kindergartens Piccolino hat Dr. Silvius Wodarz mit dem Bildungsinstitut Pscherer, mit der Firma Schmelzer und mit der Stadtapotheke Nieberding Sponsoren gewonnen, die dafür die Kosten übernommen haben. Bei der Übergabe der Samen an die Kinder am Mittwochvormittag machte Wodarz deutlich, dass Pflanzen nicht nur der Lunge, "sondern auch der Seele Sauerstoff senden". Die Jungen und Mädchen bekamen eine Kugel aus Erde, in der Blumensamen eingepresst waren. Er bat die Kinder, gut darauf zu achten, dass die Samen und später die kleinen Sprösslinge immer genug Wasser bekommen. "Und wenn die Keimlinge stabil genug sind, dann pflanzt ihr diese samt Topf an eine geeignete Stelle im Garten", empfahl Dr. Silvius Wodarz den Kindern. Die Blüten sind später Nahrungsquelle für Schmetterlinge und Bienen. Mit einem Satz von Hans-Christian Andersen untermauerte Wodarz seine Idee: "Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und kleine Blumen muss man auch haben."

Gerne würde Dr. Silvius Wodarz die Aktion ausweiten und sucht deshalb Sponsoren für weitere Kindergärten und Schulen, die diese Aktion unterstützen. Bestellungen sind per E-Mail möglich unter info@baum-des-jahres.de. Einige Geschäfte in Marktredwitz und Waldershof haben sich bereit erklärt, Plakate in ihren Schaufenstern zu platzieren. Vor einigen Wochen fand auch schon eine Aktion im Kindergarten Sankt Josef in Marktredwitz statt. Ein weiteres Anliegen umschreibt Wodarz mit der Überschrift "Luthers Apfelbäumchen" und lädt Städte, Gemeinden, Vereine, Privatleute und Landbesitzer dazu ein, im Lutherjahr einen Baum zu pflanzen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.