05.02.2018 - 15:53 Uhr
Waldershof

Schwer verletzter Mann in Waldershof Polizei hofft weiter auf Hinweise aus Bevölkerung

Der Mann, der am Freitag, 2. Februar, gegen 3.30 Uhr schwer verletzt am Straßenrand in der Rodenzenreuther Straße in Waldershof aufgefunden wurde, befindet sich weiter im Krankenhaus. Sein Gesundheitszustand ist stabil, aber nach wie vor kritisch. Immernoch nicht geklärt sind allerdings seine Identität sowie die Ursache seiner Verletzungen.

Bild: Friso Gentsch/dpa
von Eva Hinterberger Kontakt Profil

Die Ermittler der Kriminalinspektion Weiden hoffen bei der Klärung der noch offenen Fragen weiterhin auf die Mithilfe der Bevölkerung:  Wem ist in der Nacht auf Freitag, 2. Februar,  oder in den Tagen zuvor ein Mann mit folgender Beschreibung aufgefallen?

Der Mann ist circa 190 Zentimeter groß, hat eine schlanke Statur und dunkle, normal lange Haare. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jacke, einer grün-braunen Tarnfleckhose und schwarzen Schuhen. Entgegen der anfänglichen Annahme könnte der Mann auch wesentlich jünger sein. Das mutmaßliche Alter wird auf 25 – 45 Jahre geschätzt.

Am Freitag kam laut Polizeibericht im Zuge der umfangreichen kriminalpolizeilichen Untersuchungen auch ein Polizeihubschrauber im Bereich des Auffindeortes zum Einsatz. Darüber hinaus nahm ein Rechtsmediziner den Mann in Augenschein. Eine abschließende Erklärung, wie die Verletzungen entstanden sind ist dennoch bislang nicht möglich.

Hinweise nimmt die Polizei  unter der Telefonnummer  0961/401-291 entgegen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.