13.05.2018 - 20:00 Uhr
WaldershofOberpfalz

SKC Hard blickt bei Hauptversammlung zurück Meister mit Personalsorgen

Der SKC Hard hat wieder das Double geschafft. Die Kegler sind Meister in der höchsten Liga der KVOO und seit Freitagabend auch Pokalsieger. Trotzdem ist nicht alles rosarot.

Dem neu gewählten Vorstandsteam (von links) Hildegard Malzer, Sabrina Marth, Günther Fachtan, Vorsitzendem Hans Malzer, Liane Neupert, Birgit Schampera und Jürgen Ronz gratulierte zweiter Bürgermeister Karl Busch.
von Konrad RosnerProfil

Helmbrechts. Trotz der sportlichen Erfolge hatte Vorsitzender Hans Malzer bei der Jahreshauptversammlung auch Sorgenfalten. Denn personell gab es in der abgelaufenen Saison wegen Verletzungen und Krankheiten einige Probleme: "Sie brachten uns an den Rand eines geregelten Spielbetriebs." Die Damen mussten sogar eine Nicht-Antritts-Strafe von 30 Euro bezahlen. Auch konstatierte er eine gewisse Vereinsmüdigkeit.

Aktuell habe der SKC Hard 113 Mitglieder. Der Vorsitzende dankte allen, die sich im Verein engagieren. Lob zollte er den Damen, die immer wieder bei den Herrenmannschaften aushalfen, so dass kein Spiel abgesagt werden musste. Im gesellschaftlichen Bereich erwähnte er das Maifest, eine Meisterschafts- und Abschlussfeier sowie ein Weihnachtsessen. Höhepunkte waren die Fahrten zum Ammersee, nach Berwang in Österreich und zur Zugspitze. Der scheidende Sportwart Reinhard Glatz berichtete vom Spielbetrieb der KVOO und des Verbandes der Bayerischen Freizeitkegler (VBFK). In der KVOO gelang der Herrenmannschaft in der Verbandsoberliga mit sechs Punkten Vorsprung vor Glück Auf Waldsassen die Meisterschaft. Großes Lob zollte er vor allem Thomas Riedl, der "quasi aus dem Nichts zum Stammspieler wurde" und gerade gegen die Spitzenmannschaften Topleistungen gezeigt habe. Dazu kam noch der Sieg im Pokalfinale gegen Tirschenreuth.

Nicht so gut lief es bei der zweiten Herrenmannschaft und bei den Damen. Beide Teams mussten auch wegen anhaltend großer personeller Probleme in den sauren Apfel des Abstiegs beißen. Insgesamt traten 6 Damen und 15 Herren bei den Wettkämpfen an. Die Beste im Jahresschnitt war Birgit Schampera mit 416,33 Holz, bei den Herren gewann Marco Albrecht mit 457,44 Holz. Albrecht, Daniel Dötterl und Fabian Nickl haben sich für den Auswahlkampf Oberpfalz - Oberfranken qualifiziert. Zahlreiche Erfolge gab es beim Verband VBFK. So wurden Fabian Nickl und Marco Albrecht mit 1017 Holz Bayerische Meister im Tandem, bei den Deutschen Meisterschaften sprang ein zweiter Platz heraus. Die beiden dürfen bei den Europameisterschaften im Tandem am 25./26. Mai in Freiburg teilnehmen. Beim "Cup der Champions" in Poing erreichte der SKC Hard einen hervorragenden zweiten Platz. Abschließend teilte Sportwart Glatz mit, dass er nach vier Jahrzehnten nicht mehr kandidieren wolle.

Die Neuwahlen ergaben einen Vertrauensbeweis für Hans Malzer, der auch in den kommenden beiden Jahren Vorsitzender bleibt. Zur neuen stellvertretenden Vorsitzenden wurde Birgit Schampera gewählt. Neuer Sportwart ist Jürgen Ronz, seine Stellvertreterin Liane Neupert. Sportwartin für die Frauen ist Hildegard Malzer. Kassierer bleibt Günther Fachtan, sein Stellvertreter ist Horst Zintl. Neue Schriftführerin ist Sabrina Marth. Zu Kassenprüfern wurden Waldemar Eberlein und Thomas Hamann gewählt.

Für zehn Jahre Vereinstreue wurde Heidelind Seefried geehrt. Für 25 Jahre erhielten Birgit Schampera, Rosemarie Eberlein, Manfred Heß und Reinhard Schultes Urkunden, für 40 Jahre Zugehörigkeit wurde Horst Zintl. Für 65 Jahre Mitgliedschaft beim SKC Hard wurde Martin Englmann ausgezeichnet. Zum Ehrensportwart wurde Reinhard Glatz ernannt.

Zweiter Bürgermeister Karl Busch verwies darauf, dass beim SKC Hard eine ausgewogene Mischung aus sportlichem Ehrgeiz, passioniertem Zeitvertreib und gelebter Gemeinschaft herrsche. Busch lobte die Nachwuchsarbeit und zeigte sich beeindruckt von den vielen sportlichen Erfolgen eines lebendigen Vereins.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.