Spende für Hospizarbeit

Vom Hospiz beeindruckt waren Bereitschaftsleiter Stefan Spörrer (links) und taktischer Leiter Josef Kellner sowie (hinten von links) Elke Pöhlmann und Sabine Kellner, die beim BRK für soziale Aufgaben zuständig sind. Hospizleiterin Silvia Spitzl (Mitte) freute sich über die Spende. Bild: exb
Vermischtes
Waldershof
28.02.2018
36
0

Poppenreuth. Die Mitglieder der BRK-Bereitschaft haben ihr Versprechen aus der Kaltwasser-Grill-Challenge eingelöst und besuchten das Albert-Schweitzer-Hospiz in Bayreuth, um eine Spende von 300 Euro an die Leiterin Silvia Spitzl zu überreichen. Dem herzlichen Empfang folgte eine Führung mit vielen Einblicken in die beeindruckende Arbeit dieser Einrichtung. Neben der Spende übermittelte die BRK-Bereitschaft auch ihren Respekt für diesen wertvollen Dienst am Menschen. Die Wahl des Spendenempfängers war für die Mitglieder auch ein persönliches Anliegen, da eine kürzlich verstorbene Kameradin der Bereitschaft im Albert-Schweitzer-Hospiz in Bayreuth die letzte Zeit ihres Lebens zu Gast war.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.