25.01.2017 - 16:22 Uhr
WaldershofOberpfalz

Verdächtiger Vorfall in Waldershof [Aktualisierung] Unbekannte Frau spricht Mädchen an - Polizei sucht Hinweise

Mehr als nur verdächtig sind zwei Vorfälle, die sich in den vergangenen Wochen laut Polizei in Waldershof ereignet haben. Bereits am Donnerstag, 19. Januar, wurde demnach nach Schulschluss in der Mittagszeit ein achtjähriges Mädchen von einer Unbekannten angesprochen. Auf dem Parkplatz der Grundschule zeigte die Frau dem Kind laut Polizeibericht eine Puppe mit rosa Kleid und forderte sie in russischer Sprache auf, mit ihr nach Hause zu gehen.

von Berthold Zeitler Kontakt Profil

Das Mädchen reagierte richtig, ging nicht darauf ein und lief nach Hause. Während der polizeilichen Ermittlungen wurde im Nachhinein ein weiterer Fall bekannt. Kurz vor Weihnachten wurde in der Ringstraße eine Siebenjährige auf dem Weg zur Schule am Morgen von dieser Frau beobachtet. Auch sie hatte die beschriebene Puppe bei sich, trat aber nicht an das Kind heran.

Aktualisierung Donnerstag, 26. Januar:


Mittlerweile meldete sich ein Zeuge aus Marktredwitz, der erheblich zur Klärung des Sachverhalts beitragen konnte. Er gab an, dass am Montag in der Mittagszeit eine Frau bei ihm in Marktredwitz vorsprach und dem Verhalten nach betteln wollte. "Die Beschreibung dieser Frau sowie der mitgeführten Puppe war nahezu identisch mit der Beschreibung des betroffenen Kindes. Auch die Hinweise auf die Sprache waren gleich", berichtet Polizeisprecher Hermann Weiß. "Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand dürfte es sich um die gleiche Frau handeln, die vier Tage vorher in Waldershof auffällig wurde." Die Polizei vermutet, dass die Frau aus als Bettlerin im Bereich Waldershof/Marktredwitz unterwegs war.

Die Frau wird als schlank beschrieben, die Haare grau-meliert. Sie soll älter als 30 Jahre sein, einen braunen Mantel tragen und Russisch sprechen. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Tirschenreuth unter der Rufnummer 09631/70110.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.