Weihnachtsmann auf Weltreise

Die Kinder in Spanien freuten sich auf die Ankunft des Weihnachtsmanns. Bild: jr
Vermischtes
Waldershof
24.12.2016
32
0

Kaum war die Weihnachtsfeier der Jobst-vom-Brandt-Schule vorbei, stürmten die 108 Kinder in die wohlverdienten Weihnachtsferien. Doch das, was sie zuvor boten, war allererste Klasse.

Eine knappe Stunde dauerte das Mini-Musical "Der zerstreute Weihnachtsmann". Er nahm die Kinder mit auf eine Weltreise, auf der sie Einblicke in das Leben in den unterschiedlichsten Ländern bekamen. Schnell wurde allen klar: Die Kinder in Waldershof haben es doch am besten. Schon vor Beginn der Feier waren die Eltern zu vorweihnachtlichen Getränken, Kuchen und Gebäck vom Elternbeirat eingeladen. Die Kinder verkauften selbstgebastelte Weihnachtskarten, Weihnachtslichter, verschiedene Anhänger und vieles andere mehr. Rektorin Petra Andritzky hieß mit dem Moderatorenteam Jonathan Bayer, Luna Becher und Toni Neubauer die großen und kleinen Gäste willkommen. Darunter auch zweiter Bürgermeister Karl Busch, Stadtpfarrer Bernd Philipp und die evangelische Pfarrerin Cornelia Kraft. Einstudiert hatte das Mini-Musical Petra Raithel.

Die vier Engel (Julia Lienert, Laura Wilhelm, Lillja Neumann und Emilia Pohl) warteten auf den Weihnachtsmann, unterstützt vom Mond (Ann-Kathrin Primitz), der mit seinem Fernrohr Ausschau hielt. Der Weihnachtsmann hatte in diesen Tagen schrecklich viel zu tun. Live auf allen Stationen zugeschaltet waren die Kinder aus Waldershof. Zunächst war der Weihnachtsmann zu Gast im fernen Mexiko. Dort ging es den Kindern nicht so gut wie in Deutschland. Zweite Station war Amerika, ehe sich der Weihnachtsmann Europa annäherte. Zu Besuch war er in Spanien, später in Frankreich, England und schließlich in Waldershof.

"Morgen kommt der Weihnachtsmann" erklang freudestrahlend aus vielen Kehlen. Wie auf den früheren Stationen auch hatte der Weihnachtsmann viele Geschenke mitgebracht, die er an die Kinder weltweit verteilte. Immer mit dabei sein persönlicher Engel und seine fliegenden Rentiere.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.