19.12.2017 - 14:30 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Rückblick beim BVS-Reha-Sportverein: Bezirkswandertag Höhepunkt

Thomas Vogl war angetan von der Gestaltung des Treffens. Es, sagte der Stadtpfarrer, verdiene die Bezeichnung "Weihnachtsfeier" in besonderem Maße.

Treue Mitglieder zeichnete der BVS-Reha-Sportverein bei der Weihnachtsfeier im Jugendheim-Festsaal aus. Von links Renate Goblirsch, Engelbert Franz, Heidemarie Walther, Karl Reichenberger, Maria Wedlich, Günther Kraus, Johanna Faltenbacher und Robert Zinnecker. Bild: kgg
von Autor KGGProfil

"Nur in seltenen Fällen weisen Lieder und Texte wie hier auf die Geburt Jesu in Bethlehem hin", sagte der Stadtpfarrer. Es sei schön, wenn sich Menschen eine Unterbrechung vom Trubel des Alltagsgeschehens gönnten, erklärte Pfarrer Vogl bei der Zusammenkunft des BVS-Reha-Sportvereins. Eine stattliche Anzahl der rund 270 Mitglieder waren im Jugendheim-Saal dabei. Das Duo Marianne Helm und Hans Kowatsch gestalteten den besinnlichen Teil des Programms mit Liedern, Geschichten und Gedichten. Robert Zinnecker blickte zurück auf das zu Ende gehende Vereinsjahr. Es sei von vielen Übungsstunden geprägt worden, die der Verbesserung der Gesundheit dienen sollen. Daneben nannte der Sprecher gesellschaftliche Veranstaltungen. Zinnecker verwies auf die Beteiligung an Flugballturnieren, aufs Johannisfeuer beim Hirtenhaus und erinnerte an Tagesausflüge nach Dresden und Altötting. Ein Höhepunkt: Das Ausrichten des Bezirkswandertags. Zusammen mit Vorstandskollegen Engelbert Franz überreichte er an die Betreuungs-Arzte, die Übungsleiter, dem Hirtenhaus-Team für die Pflege des Vereinsheimes sowie Busfahrer ein Lebkuchengeschenk als kleine Anerkennung.

Wie Gerhard Geiger in seinem Grußwort sagte, gehe es dem Sibyllenbad nicht schlecht. "Die guten Besucherzahlen sprechen dafür." Mit baulichen Maßnahmen sei weiter in die Zukunft investiert worden. Der Werkleiter dankte dem BVS-Reha-Sport für die Belegung der Übungsstunden. Das Vorstandsteam freute sich eine Reihe treuer Vereinsmitglieder für ihre langjährige Zugehörigkeit zum BVS mit einer Urkunde und einem Geschenk - anstelle von sonst üblichen Vereinsehrennadeln - überreichen zu können. Robert Zinnecker bedauerte es, dass einige der zu ehrenden Mitglieder sich entschuldigen ließen. Info-Kasten

Treue Mitglieder beim BVS-Reha-Sportverein

10 Jahre Mitglied sind Anni Hagn, Karl Reichenberger, Rosemarie Schaumberger, Heidemarie Walther und Maria Wedlich. 20 Jahre dabei sind Johanna Faltenbacher, Maria Frank, Peter Klinker, Alois Kirschbaum, Walter Klotz, Dr. Jürgen Mahner, Armin Reinwald und Ursula Sanwald. 25 Jahre Mitglied ist Renate Goblirsch. 30 Jahre beim BVS sind Maria Schmeller und Rita Seiler sowie 35 Jahre Edith Gutsch und Franziska Triebenbacher zurückblicken. (kgg)

Nur in seltenen Fällen weisen Lieder und Texte wie hier auf die Geburt Jesu in Bethlehem hinStadtpfarrer Thomas Vogl über die besondere Gestaltung der BVS-Rehasport-Feier

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.