Waldsassener Bürgerfest
Party bis nach Mitternacht

Den Tag über und auch gegen Abend waren beim Bürgerfest die Bankgarnituren gefüllt und viele Leute auf den Straßen, Plätzen und Gassen unterwegs.
Freizeit
Waldsassen
03.07.2017
1010
0

Beim Bürgerfest kommt jeder auf seine Kosten - die kleinen wie die großen Gäste. Dies zeigt sich bei der 37. Neuauflage diesen Sonntag. Regen zwischendurch kann die Partylaune nicht schmälern.

(kro/pz) Die Temperaturen passten - um die 20° C tagsüber, nicht zu heiß. Wenn es abends frischer oder zwischendurch nass wurde ließ sich vorsorgen - sei es mit entsprechender Kleidung oder mit einem überdachten Plätzchen, und wenn es ein Sonnenschirm war, der mitunter zum Regenschirm wurde. Bei idealem Bürgerfestwetter also schlenderten den Tag über Tausende durch dieses nach Einschätzung der Besucher in der Region wohl schönste Bürgerfest (wir berichteten). Es wird von vielen auswärts lebenden Waldsassen dazu genutzt, alte Bekannte in der Heimat wieder zu sehen - nicht nur bei den Klassentreffen. Grandios die kulinarische Auswahl: Ob bayerische oder internationale Küche, alle Stände waren dicht umlagert. 20 Musik- und Tanzgruppen sorgten für Stimmung und gute Laune. Ob Blaskapellen, Rockmusik, Austro-Punkrock oder auch Volkslieder - vorgetragen vom Männergesangverein. Für jeden Geschmack und für jede Altersgruppe etwas.

Im Naturerlebnisgarten waren eine Greifvogelschau und die Präsentation von Elektro-Autos besonderer Publikumsmagnet. Auch abends war noch mächtig was los. Das gleichzeitig stattfindende Fußballspiel war keine ernstzunehmende Konkurrenz - zumal Anbieter mitunter Monitore aufgebaut hatten. Bürgerfestbesucher haben abends besonderen Lieblings-Ecken - etwa die Kunstgasse, wo der Verein Kunsthaus Waldsassen vor seinem Domizil "Treibhauz" engagiert hatte. An der Schwanenwiese legten wieder zwei DJs auf und sorgten für Partystimmung.

Eine Bereicherung war das Mundart-Rockfestival, das der Musik-Förderverein "Save the Scene" am Basilikaplatz präsentierte. Der war nach längerer Zeit auch abends wieder stärker ins Bürgerfest-Geschehen eingebunden. Die sechs Bands, zum Abschluss "Turbobier" aus Wien, rockten auf der Bühne vor dem Hauptportal der Basilika mächtig ab.

___



Weitere Informationen im Internet:

www.onetz.de/bildergalerie
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.