29.05.2017 - 20:00 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Zweitägiges Seminar mit Josef Ernst in der Umweltstation Waldsassen Bienenzucht in Theorie und Praxis

Die Thematik rund um Bienen und die Imkerei stand jetzt in der Umweltstation im Mittelpunkt. Josef Ernst gab während des zweitägigen Kurses einen theoretischen und praktischen Einblick.

Den Praxisteil gestaltete Imker Josef Ernst im Freien. Bild: exb
von Externer BeitragProfil

17 Teilnehmer erfuhren im Theorieteil Wissen über die Organisation der Honigbienen im Volk, die Aufgaben eines Imkers im Jahresverlauf mit den Behandlungen gegen die Varroamilbe und über die Kosten für einen Imker. Am zweiten Tag des Bienenseminars konnten die Teilnehmer einen Einblick in die praktische Arbeit eines Imkers in Münchenreuth bei den Bienenvölkern von Josef Ernst erleben.

Die Interessierten lernten die wichtigen Nützlinge hautnah kennen. Neben den Honig können viele weitere Bienenprodukte gewonnen werden. Luzia Ernst erklärte, was aus Bienenprodukten alles hergestellt werden kann. Verschiedene Honigsorten, Honigmet, Salben sind nur ein Bruchteil der Möglichkeiten. Luzia Ernst gab auch einen Überblick in die sogenannte API-Therapie - die Behandlung mit Bienenstockluft.

"Die Umweltstation der Stiftung Kultur- und Begegnungszentrum Abtei Waldsassen wünscht den Teilnehmern und Jungimkern viel Erfolg bei ihrer sehr wichtigen Aufgabe ihre Bienen zu betreuen", heißt es am Ende der Pressemitteilung.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.