22.08.2015 - 00:00 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Wallfahrt startet am Sonntagmorgen am Basilikaplatz - Spontane Teilnahme möglich Mit dem Rad nach Maria Kulm

von Josef RosnerProfil

Zum 9. Mal führt am Sonntag, 23. August, eine Radwallfahrt von Waldsassen nach Maria Kulm (Tschechien). Treffpunkt ist um 7.45 Uhr der Basilikaplatz, wo Stadtpfarrer Thomas Vogl den Pilgersegen erteilen wird. Die Organisatoren Wolfgang Üblacker, Gerd Richter und Rudolf Ehstand betonen, dass es bei der Tour nicht auf Schnelligkeit ankommt. Zurückzulegen sind jeweils 37 Kilometer, insgesamt also 74 Kilometer. Die deutsche Polizei begleitet die Radpilger bis zur Bundesgrenze, im Anschluss übernimmt die tschechische Polizei. Um für alle Fälle gerüstet zu sein, werden die Radler auch von Dr. Walter Rößler (Weiden) und einem Kleinbus begleitet.

Gegen 10.30 Uhr findet in der neu renovierten Wallfahrtskirche Maria Kulm ein Wallfahrtsgottesdienst statt. Hauptzelebranten und Prediger sind Pfarrer Hans Schinhammer (Schwarzenbach/Saale) und Probst Milan Kucera (Maria Kulm). Musikalisch wird der Gottesdienst von Edmund Reindl (Orgel), Wolfgang Üblacker (Trompete) und Gesangssolist Josef Hamann (Tirschenreuth) gestaltet. Nach einer Mittagspause geht es gegen 13 Uhr wieder zurück nach Waldsassen, wo gegen 16 Uhr an der Lourdesgrotte ein Abschlussgebet geplant ist. Die Teilnehmer müssen keine Startgebühr bezahlen, allerdings bitten die Organisatoren bei der Kollekte um Spenden zugunsten der Wallfahrtskirche Maria Kulm und der Basilika Waldsassen. Die Teilnahme ist auch noch spontan möglich.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.