11 500 und ein "Denkzettel" für Waldsassener Brautpaar

11 500 und ein "Denkzettel" für Waldsassener Brautpaar (nt/az) Ein Polterabend gehört einfach dazu, dachten sich die Eltern der Braut Gerd und Agnes und ihr Bruder Matthias Bayer. Den hatten Franziska und Marvin Seitz aus Waldsassen (Kreis Tirschenreuth) nämlich nicht ausgerichtet. Als das Paar mit Sohn Lennon aus den Flitterwochen zurückkehrte, hatten die Verwandten die Küchenwände und das komplette Inventar mit 11 500 Haftnotizzetteln beklebt. 37 Stunden brauchten sie, um die 76x76 Millimeter großen K
Lokales
Waldsassen
04.09.2014
4
0
(nt/az) Ein Polterabend gehört einfach dazu, dachten sich die Eltern der Braut Gerd und Agnes und ihr Bruder Matthias Bayer. Den hatten Franziska und Marvin Seitz aus Waldsassen (Kreis Tirschenreuth) nämlich nicht ausgerichtet. Als das Paar mit Sohn Lennon aus den Flitterwochen zurückkehrte, hatten die Verwandten die Küchenwände und das komplette Inventar mit 11 500 Haftnotizzetteln beklebt. 37 Stunden brauchten sie, um die 76x76 Millimeter großen Klebezettel anzubringen. Unter all den "Denkzetteln", die das junge Paar nun wegräumen muss, gab es einen mit einem Rat der Eltern, der ihr gemeinsames Leben begleiten soll: "Verzettelt Euch nicht mit unnützen Streitereien in der Ehe." Bild: hfz
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.