Aktive TVW-Familie mit 1506 Mitgliedern - Fourcross-Strecke und 24-Stunden-Schwimmen
Weiter Zuwachs im Turnverein

Treue Mitglieder ehrte der TV Waldsassen für 25 und 40 Jahre. Unser Bild zeigt die anwesenden Geehrten mit TVW-Vorsitzender Silvia Stark (links) und Bürgermeister Bernd Sommer (Zweiter von rechts). Bild: kro
Lokales
Waldsassen
24.04.2013
76
0

Mit spektakulären Zahlen wartete TVW-Vorsitzende Silvia Stark bei der Jahresversammlung des mitgliedermäßig größten Sportvereins im Landkreis auf: Der TV Waldsassen zählt aktuell 1506 Mitglieder, Tendenz steigend.

30 lizenzierte Übungsleiter, fünf Übungsleiterassistenten und weitere 60 ehrenamtliche Helfer sorgen dafür, dass der allwöchentliche Trainingsbetrieb läuft. Die sportlichen Höhepunkte waren insbesondere das 24-Stunden-Schwimmen und das Ringelfelsenfest. Des weiteren beteiligten sich verschiedene Gruppen des Vereins an der Gewerbeschau im Gründerzentrum.

Ein weiteres Glanzlicht, so Stark, war die Eröffnung der neuen Fourcross-Strecke am Schloppacher Hang, die mit dem ersten Wettbewerb um den Ghost-Cup eingeweiht wurde. Die nachträglichen Turbulenzen - es gab einige Stürze und den Abtransport der Verletzten per Hubschrauber - seien mittlerweile ausgeräumt, die Strafanzeigen eingestellt, teilte die Vorsitzende mit. Sie dankte in diesem Zusammenhang besonders Bürgermeister Bernd Sommer und Landrat Wolfgang Lippert für die Unterstützung.

Im gesellschaftlichen Bereich ragten das Maibaumaufstellen am Schloppacher Hang, ein Zeltlager sowie eine Adventsfeier mit einer Fackelwanderung heraus. Stark abschließend: "Mein Dank gilt allen ,Boum' und ,Moilan', die das Vereinsleben aufrecht erhalten. Es ist einfach toll, wie sich unsere TVW-Familie präsentiert."
Schatzmeister Karlheinz Lutz gab einen umfassenden Einblick in die Finanzen des TVW Großen Dank zollte er der Stadt für die Übernahme der Hallenbenutzungskosten. Dennoch habe der Verein mit Mehrausgaben zu kämpfen, vor allem, was den Sprit und den Unterhalt für den Vereinsbus anbelangt.

Bürgermeister Bernd Sommer lobte den "TVW-Wohlfühl- und Gesundheitskonzern" für seine vielfältigen Aktionen. Das sportliche und gesellschaftliche Angebot erreiche vom Kleinstkind bis hin zu Senioren im hohen Alter alle Generationen. Bei den turnusgemäßen Neuwahlen von Teilen des Vorstandes gab es keine Überraschungen. Werner Rustler wurde als zweiter Vorsitzender ebenso bestätigt wie Peter Schiml als Vertreter der Abteilungen. Als zweite Kassenprüferin wurde Gabi Greber bestätigt.

Der Turnverein ehrte auch langjährige Mitglieder: für 25 Jahre Franz Andritzky, Elly Bahnert, Hannelore Chrobok, Pauline Faltenbacher, Benjamin Fischer, Elisabeth Fortelny, Sonja Gmeiner, Peter Gschwend, Christian Männer, Stephan Mannl, Jochen Sammet, Stefanie Siller, Katrin Stark, Rita Tiller und Beatrix Zeitler, für 40 Jahre Isolde Appl, Alois Bergauer, Inge Frank, Erich Hoyer, Ursula Huber, Max Malzer, Markus Möhwald und Cornelia Rögner, für 60 Jahre Anni Blummer.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.