Kegler-Stadtmeisterschaft: Bettina Koch, Markus Haberkorn und Patrick Ebert sichern sich Titel
Eine der größten Sportveranstaltungen

Lokales
Waldsassen
11.05.2010
0
0

Die Klosterstadt trägt den Beinamen "Keglerhochburg" zurecht: Dies zeigte sich einmal mehr bei der Stadtmeisterschaft. Bettina Koch vom SKC "Bavaria" verteidigte mit 447 Holz ihren Stadtmeistertitel zum wiederholten Mal souverän. Neuer Stadtmeister bei den Herren aktiv ist mit 489 Holz Markus Haberkorn vom KSC "Glück auf".

Bei der Jugend Aktiv ist mit 460 Holz Patrick Ebert (Glück auf) neuer Stadtmeister. Bei der Jugend Hobby konnte Nathalie Lochner (Viktoria) mit 361 Holz ihren Vorjahrestitel verteidigen.

Bei der Hobby-Herren wurde Siegmund Hofmann (Bavaria) mit 435 Holz neuer Stadtmeister und bei den Hobby-Damen Beatrix Rustler (Stadt Waldsassen) mit 384 Holz Stadtmeisterin. Mit insgesamt 204 Starts zählt die Kegel-Stadtmeisterschaft zu den größten Sportveranstaltungen, sagte bei der Siegerehrung am Samstag in Eberts Kegelsport Werner Hahn. Er sprach in Vertretung der Vorsitzenden des Kegelsportclubs "Fortuna", Helga Weise. "Fortuna" hatte den Wettbewerb dieses Jahr ausgerichtet. Hahn nannte Details zum Wettbewerb: Es wurden bei dieser Stadtmeisterschaft rund 20 000 Kugeln geschoben und dabei 60 500 Kegel umgeworfen. Ein Kegler schaffte es über die 500er-Grenze und ein Teilnehmer blieb unter der 100er-Marke. Keiner schaffte es ohne Fehlschub und nur ein einziger Kegler lieferte sich einen Fehler.

Eis für die Jüngsten

Die jüngsten Teilnehmer waren mit zehn Jahren Monja Schiml und Luca Frank. Sie bekamen einen Eisgutschein überreicht. Für die Unterstützung bei der Durchführung der Stadtmeisterschaft bedankte sich Werner Hahn und Hellga Weise beim Ehepaar Michaela und Karl-Peter Ebert mit einem Blumenstrauß und Gutschein.

Annähernd 50 Pokale

Bevor die Pokale überreicht wurden, bedankte sich Werner Hahn zunächst bei den zahlreichen Pokalspendern ohne die es nicht möglich wäre, fast 50 Pokale für diese Stadtmeisterschaft zu finanzieren. Bürgermeister Bernd Sommer beglückwünschte vor der Überreichung der Trophäen die Sieger und hob die herausragenden erzielte Ergebnisse hervor, die den Waldsassener Kegelsport besonders auszeichnen. Sommer wünschte sich, dass sich die Jugend vom Kegelsport, der ältesten Sportart überhaupt, begeistern lässt.

Im Mannschaftswettbewerb belegte bei den Hobbykeglern der Turnverein mit 1867 Holz den ersten Platz, gefolgt von "Wölfe Fans" (1828) und SF Kondrau (1797). Bei den Herren aktiv ging der Mannschaftspokal mit 2290 Holz an "Glück auf", gefolgt von "Eintracht" mit 2276 Holz und "Bavaria mit 2247 Holz. Bei den Damen aktiv sicherte sich "Bavaria" mit 1671 Holz den Mannschaftspokal, vor "Felix" mit 1622 Holz und "Viktoria" mit 1577 Holz.

Im Anschluss an die Pokal-Vergabe bedankte sich Peter Preisinger namens aller Teilnehmer bei dem KSC-Fortuna für die Durchführung der diesjährigen 51. Stadtmeisterschaft und lud für den SKC "Bavaria" als Veranstalter für 2011 ein. Dabei wünschte sich der "Bavaria"-Vorsitzende eine ebenso zahlreiche Beteiligung. (Info-Kasten)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.