Sportkegelclub Bavaria feiert 30. Jubiläum mit treuen Mitgliedern - "Quo Vadis" die Keimzelle
Freundschaft die Grundlage für Erfolg

Lokales
Waldsassen
14.09.2010
1
0

Nicht nur der Sport, sondern auch Geselligkeit und Freundschaft haben den SKC Bavaria 1980 Waldsassen in den drei Jahrzehnten seit seiner Gründung geprägt und zu einer eingeschworenen Gemeinschaft in der Klosterstadt gemacht. Dies wurde bei der Jubiläumsfeier am Samstag in der Zoiglstube deutlich.

Vorsitzende Bettina Koch erinnerte in ihrer Festansprache an die Anfänge des heutigen SKC Bavaria, der am 18. Mai 1980 aus dem damaligen Freundeskreis und Freizeitclub "Quo-Vadis-Family" hervorgegangen ist. Im Gründungsjahr starteten bei der Stadtmeisterschaft drei Herren- und zwei Damenmannschaften in der Sparte der Hobbykegler.

Sie hatten damit "Blut geleckt", und so reifte die Überlegung, als Sportkegler zu starten. Die Idee für den Clubnamen Bavaria kam vom damaligen "Quo-Vadis"- Bandleader Gerd Bayer.

Bettina Koch erinnerte an immer größeren Erfolge innerhalb der Keglervereinigung Oberfranken/Oberpfalz und die vielen geselligen Veranstaltungen, die den Verein zusammengeschweißt haben. "So ein kleiner Verein, wie wir es sind, lebt von der Zusammengehörigkeit, von der Freundschaft der Mitglieder untereinander", sagte die Vorsitzende. Darauf gründeten in erster Linie auch die sportlichen Erfolge des SKC Bavaria. Mit einem Geschenk bedankte sich die Vorsitzende bei Vergnügungswart Axel Spachtholz sowie beim Ehepaar Michaela und Karl-Peter Ebert für die Bereitstellung der stets gut gepflegten Kegelbahnanlage.
Bürgermeister Bernd Sommer freute sich über die nach wie vor große Zahl aktiver Kegelsportvereine in Waldsassen, die abwechselnd auch die Stadtmeisterschaften organisieren. Er wünschte dem Verein, dass sich noch weitere junge Leute anschließen. Karl-Peter Ebert bedankte sich für die 18-jährige Treue zu seinem Kegelcenter und wünschte noch viele spannende Wettkämpfe.

Glückwünsche der CSU-Stadtratsfraktion überbrachte Robert Sommer, für die Freien Wähler gratulierte Bernhard Lux. Nach dem Essen rundete ein gemütliches Beisammensein das Jubiläum ab.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.