Wettkämpfe beim Ringelfelsen

Wer an den Wettkämpfen beim Ringelfelsen teilnimmt, muss sein Können unter anderem beim Baumstamm-Weitwerfen unter Beweis stellen. Archivbild: kro
Lokales
Waldsassen
27.08.2014
3
0
Rund 50 Jahre lang stand Ehrenpräsident Karl Queitsch beim alljährlichen Ringelfelsenfest des TV Waldsassen in der ersten Reihe. Aus gesundheitlichen Gründen muss er allerdings heuer etwas kürzer treten. Daher übernimmt seine Nichte Claudia Friedrich die Organisation des 84. Ringelfelsenfestes am kommenden Sonntag, 31. August.

Die Teilnehmer treffen sich um 9.30 Uhr am Ringelfelsenparkplatz und wandern von dort aus zum Ziel. Dort werden die Wanderer und Sportler von den Naturfreunden mit Hüttenwart Michael Rückl an der Spitze mit einem "zweiten Frühstück" erwartet. Gegen 10.30 Uhr beginnen dann die urigen Wettkämpfe. Messen müssen sich die Teilnehmer beim Baumstamm-Weitwerfen, beim Steinstoßen und im Standweitsprung. Nach den Anstrengungen gibt es ein deftiges Mittagessen. Die Siegerehrung am Nachmittag wird aller Voraussicht nach Karl Queitsch durchführen. Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde, die jeweiligen Klassensieger bekommen Pokale.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.