15.02.2018 - 20:00 Uhr
Waldsassen

Architektenwettbewerb Steg auch ohne Gartenschau

Im Juni fällt die Entscheidung. Doch selbst wenn Waldsassen das Ding nicht holen sollte: Nächstes Jahr könnte das Vorhaben umgesetzt werden.

von Paul Zrenner Kontakt Profil

Zur Anbindung des Festplatzes als Parkfläche für Besucher des Klosterareals hatte das Büros "Ideen Finden" in Wunsiedel anlässlich der Bewerbung für die Landesgartenschau 2024 einen Steg über Wondreb-Aue und Wondreb ins Spiel gebracht (wir berichteten). Der Entwurf sei abgesprochen mit den Eigentümern der Flächen, die von der Steg-Lösung betroffen wären. Dies erklärte Bürgermeister Bernd Sommer auf Anfrage von Oberpfalz-Medien. Die Grundstücksbesitzer hätten dem Vorhaben zugestimmt. Für die Planung soll ein Architektenwettbewerb ausgelobt werden. Auch über den Zeitplan für die Umsetzung gibt es konkrete Vorstellungen: Der Verbindungssteg soll schon nächstes Jahr unabhängig von einer Entscheidung darüber, wer die Landesgartenschau in sechs Jahren ausrichten wird, gebaut werden. Eine Rolle spielen dabei offenbar auch die aktuell guten Fördermöglichkeiten. Daneben unterstreicht der Bürgermeister die Zuarbeit des Wasserwirtschaftsamts: Die Behörde plant bekanntlich im Verlauf der Wondreb im Abschnitt zwischen Karolinenstraße und Brauhausstraße Hochwasserschutz-Maßnahmen (wir berichteten).

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.