29.03.2018 - 15:20 Uhr
Waldsassen

"SPD on Tour" Kühe total entspannt

Kondrau. Die Besichtigungsreihe "SPD on Tour" führte den Ortsverein zu "Bauer Richtmann" nach Kondrau. Dabei konnten die Teilnehmer das abendliche Melken der Kühe im Melkstand mit 6 Melkplätzen beobachten. "Nur entspannte Kühe geben ihre Milch ab", so Michael Richtmann, "und deshalb ist Ruhe im Umgang mit Kühen Grundvoraussetzung."

Die Mitglieder der SPD-Delegation zusammen mit Michael Richtmann (rechts). Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Anschließend informierte Michael Richtmann, übrigens studierter Bachelor of Science (Agrarwissenschaften), im Laufstall über den Milchbetrieb seiner Eltern, in dem er seit 2015 Vollzeit arbeitet. Der Betrieb Richtmann hält 45 Milchkühe, mit weiblicher Nachzucht sind es insgesamt rund 100 Tiere auf dem Hof. Die Rasse Fleckvieh ist hervorragend zur Milchproduktion geeignet, weist aber auch eine hervorragende Fleischqualität auf. Deshalb werden auch die männlichen Kälber verkauft und außerhalb des Betriebs aufgezogen. Michael Richtmann gab geduldig Auskunft über Gewicht ("weibliche Tiere können bis zu 800 kg schwer werden"), Tragezeit ("ca. 9 Monate"), Hörner und andere Eigenschaften der Kühe. Er erklärte eine Tagesration an Futter, die etwa aus Mais- und Grassilage, Rapsextraktions- und Getreideschrot und Mineralien, sowie Heu zur freien Aufnahme besteht. Hauptsächlich stammt das Futter von den eigenen Feldern und Wiesen. Großen Anklang fand eine kleine Milchprobe aus pasteurisierter Milch, wie es sie auch am Milchautomat bei Edeka-Legat in Waldsassen gibt. Ortsvereinsvorsitzende Angela Baumgartner überreichte als kleine Anerkennung für die Führung eine Flasche Wein und einen Essengutschein. Am Ende erläuterte Michael Richtmann in der Milchkammer die Milchverarbeitung. Für die Direktvermarktung der Milch in der Milchtankstelle muss die Rohmilch pasteurisiert werden. Er betonte zudem das die Milch nicht homogenisiert ist also aufrahmen kann. Auch erläuterte er, dass der Fettgehalt der Milch schwanken kann. Dies sei etwa abhängig von Jahreszeit und Fütterung.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.