19.03.2018 - 20:00 Uhr
Waldsassen

Waldsassener in der Partnerstadt Chodov/CZ Ostermarkt im Schnee

Eine Kirche mit vielen Besonderheiten - die Familiengruft derer von Plankenheim, der Kreuzweg, die neue Glocke.

Auf der Heimreise besuchten die Waldsassener (Bild) die Wallfahrtsanlage Maria Kulm. Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Über 40 Teilnehmer folgten am Samstag der Einladung der Stadt Chodov/CZ zum Besuch ihrer Partnerstadt. Die Fahrt stand unter dem Motto "Traditionelle Feste und Osterbräuche im bayerisch-tschechischen Grenzraum" und wurde von der Europäischen Union im Rahmen des Dispositionsfonds für regionale Entwicklung kofinanziert. Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Patrik Pizinger beim Info-Centrum führte Milos Belohlávek die Gruppe in die Kirche St. Laurentius. Anschließend besuchten die Waldsassener den Ostermarktes, der trotz winterlichen Wetters stattfand. Nachmittags wurde Maria Kulm mit Gnadenkapelle und barocker Basilika besucht. Der Gegenbesuch aus Chodov wird am 14. April in Waldsassen erwartet. Info-Kasten

Förderprogramm

Mit dem ETZ-Programm wird die grenzübergreifende Zusammenarbeit im bayerisch-tschechischen Grenzraum gefördert. Ziel ist die Weiterentwicklung zu einem gemeinsamen, zukunftsfähigen Lebens-, Natur- und Wirtschaftsraum, die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit sowie die nachhaltige Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen. (exb)

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp