08.10.2017 - 20:00 Uhr
WaldsassenSport

Schützengesellschaft würdigt langjährige Mitglieder

Gleich drei Gründe zum Feiern gab es bei der vorgezogenen Kirchweihfeier der Königlich privilegierten Schützengesellschaft Waldsassen. Neben der Ehrung der Sieger des Kirchweihschießens und der Vereinsmeister 2018 stand die Ehrung langjähriger Mitglieder an. Schützenmeister Alfred Koch betonte, dass es in der heutigen schnelllebigen Zeit keine Selbstverständlichkeit mehr sei, sich jahrzehntelang an einen Verein zu binden. Er sprach jedem Dank und Anerkennung aus und rief dazu auf, der Schützengesellschaft treu zu bleiben. Gauschützenmeister Manfred Zölch freute sich über die große Zahl versammelter Schützen und sprach die 500-Jahrfeier des Vereins im Jahr 2019 an. Die Vorbereitungen unter der Leitung von Alfred Koch zeigten, dass ein sehr schönes Fest zu erwarten sei. In Tirschenreuth und Waldsassen gebe es die ältesten Schützengesellschaften im Stiftlandgau. Schon seit 50 Jahren gehören Bernhard Freundl, Dieter Kannenberg, Erich Köstler, Bruno Salomon, Georg Süß und Gisela Wittmann dem Verein an, seit 40 Jahren dabei sind Karl Birner jun., Karl Birner sen., Christoph Freundl, Sonja Gmeiner, Felicitas Hart, Karlheinz Hoyer, Gisela Kannenberg, Siegfried Kropf, Johann Lanz, Peter Lindinger, Irmgard Tischler und Gernot Unger. Vor 25 Jahren traten Werner Eckstein, Matthias Frank, Christian Koch, Georg Kraus, Johannes Kunz, Jürgen Punzet, Judith Vogel und Wolfgang Vogel bei, vor 10 Jahren Theresa Betzl, Alfons Friedl, Daniel Grüner, Markus Kreuzer, Sylvia Kunz, Klaus Träger, Dominik Wedlich und Patrick Wedlich. Im Bild (sitzend, von links) Karlheinz Hoyer, Wolfgang Seitz, Felicitas Hart, Karl Birner sen., Bruno Salomon, Judith Vogel und Sonja Gmeiner sowie (stehend, von links) Schützenmeister Alfred Koch, Werner Eckstein, Christian Koch, Siegfried Kropf, Daniel Grüner, Patrick Wedlich, Theresa Betzl, Sylvia Kunz, Johannes Kunz, Manfred Zölch und Gauschützenmeister Manfred Zölch. Bild: kgg

von Autor KGGProfil

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp