15.02.2018 - 16:20 Uhr
Waldsassen

Arbeiten am Steinboden in der Basilika: Gerüst-Folgen und Verschleiß

Seit Herbst bereits beendet ist die Innensanierung in der Stiftsbasilika (wir berichteten mehrmals). Doch wer in diesen Tagen in die Kirche kommt sieht: Eine Baustelle ist der Mittelgang, der Weg dorthin von den Kirchenbänken aus versperrt mit rot-weißen Bändern. "Wir haben die etwas ruhigere Zeit für die Arbeiten gewählt", erklärt Stadtpfarrer Thomas Vogl über die Aktion zum jetzigen Zeitpunkt. Während der Arbeiten in den vergangenen Jahren war eine Reihe von Bodenplatten beschädigt oder gelockert worden. Deshalb seien nun diese Ausbesserungsarbeiten notwendig. "Teilweise hat das mit den Lasten der Gerüststellung oder auch der Gerüsttransporte zu tun", erläutert der Stadtpfarrer zu den Ursachen. "Zum anderen ist es einfach ein natürlicher Verschleiß."

Der Mitarbeiter der Regensburger Fachbetriebs bei der Arbeit in der Basilika. Bild: kgg
von Paul Zrenner Kontakt Profil

Die Natursteinarbeiten erledigen Mitarbeiter der Steinwerkstatt Endemann aus Regensburg. Inhaber Diplom-Restaurator Sebastian Endemann verweist auf der Internetseite seiner Firma unter anderem auf den Regensburger Dom, das Festspielhaus in Salzburg sowie Schloss Neuschwanstein als Referenz-Projekte.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.