15.12.2017 - 20:10 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Auszeichnungen für erfolgreiche Teilnehmer der Geflügelschau Ehrenband für Warzen-Ente

Der Höhepunkt für Kleintierzüchter: 432 Tiere der verschiedensten Geflügelrassen werden gezeigt. Wenig später gibt es Preise für die Kreismeister.

Die neuen Kreismeister bei den Alt- und Jungzüchtern der 24. Kreisgeflügelschau stellten sich zu einem Foto. Rechts Kreisvorsitzender Thomas Gühl. Bild: KRO
von Konrad RosnerProfil

Waldsassen/Großbüchlberg. Bei der Siegerehrung in der "Petersklause" in Großbüchlberg durfte sich vor allem Franz Haberkorn, der Vorsitzende des Kleintierzuchtvereins Waldsassen, über das Lob von Kreisvorsitzendem Thomas Gühl für das erfolgreiche Ausrichten der Kreisgeflügelschau (wir berichteten) freuen. Gühl zeichnete anschließend gemeinsam mit Kreisjugendleiter Stefan Weiß die neuen Kreismeister aus. Beide betonten übereinstimmend die sehr hohe Qualität der ausgestellten Tiere. Die hohen Bewertungen der Preisrichter seien gerechtfertigt gewesen.

Das beste und höchstbewertete Tier der gesamten Ausstellung war eine Warzen-Ente. Sie gehört Josef Bauer aus Großbüchlberg. Dafür erhielt Bauer das begehrte Band des BDGR (Bund Deutscher Rassegeflügelzüchter). Acht Jungzüchter stellten 79 Tiere aus, auch hier gab es neue Kreismeister: Beim Groß- und Wassergeflügel siegte Maximilian Meierl aus Wildenau, vor Eva Hildebrand (Plößberg). Bei den Zwerghühnern hatte Lina Bomann (Waldsassen) die Nase vorne, vor Lucas Scharnagl (Tirschenreuth). Kreimeister bei den Taubenzüchtern in der Gruppe 1 wurde Elias Kastl aus Mitterteich, während sich in der Gruppe 2 Florian Gollner aus Waldsassen durchsetzte. Das "Waldsassener Band" erhielten Günther Brandl, Franz Haberkorn, Wolfgang Schön, Fritz Bäcker, Gerhard Lang, Fritz Gründl und Franz Oppl. Jeweils eine Landesverbandsprämie erhielten Josef Bauer, Alfons Scharnagl, Margit Schiffl, Franz Heldwein, Willibald Schiffl, Peter Sommerer, Norbert Braunreuther, Wolfgang Schön, Thomas Eckstein, Stefan Weiß, Helmut Dostler, Thomas Gühl, Franz Oppl und Michael Lang. Bei den Jungzüchtern gewann Adrian Heldwein eine Landesverbandsjugendprämie. Desweiteren gab es noch Prämien auf Bezirks- und Kreisebene zu verteilen. Info-Kasten

Kreismeister-Titel

In der Sparte Groß- und Wassergeflügel sicherte sich Günther Brandl aus Wiesau mit seinen Cayuga-Enten den Kreismeistertitel, vor Anfons Scharnagl (Dippersreuth, Sachsenenten). Bei den Großhühnern wurde Willibald Schiffl (Plößberg) mit den Amerikanischen Leghorn neuer Kreismeister. Zweiter wurde Peter Schmelzer (Waldershof, New Hamsphire). Bei den Zwerghühnern hatte Gerhard Lang (Großbüchlberg) mit seinen Zwerg-Seidenhühnern die Nase vorne. Wolfgang Schön (Wiesau, Zwerg-New-Hamspire) musste mit dem zweiten Platz vorlieb nehmen. Bei den Taubenzüchtern gab es zwei Kategorien: In der 1. Gruppe siegte Anton Eckstein (Konnersreuth, Schlesische Kröpfer) während in der Gruppe 2 Michael Lang (Netzstahl, Deutsche Schautippler) gewann. Als zweiter Sieger ging hervor Stefan Weiß (Mitterteich, Luchstaube). (kro)

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.